In Diesem Artikel:

Es war wirklich niemand glücklich, als im März ein Verbot in Kraft getreten war und Laptops auf Flügen zwischen den Vereinigten Staaten, Großbritannien und Flughäfen in 10 Ländern mit muslimischer Mehrheit verboten wurden. Der Grund für das Verbot war, dass angeblich Glaubwürdigkeit für die Gefahr besteht, dass Bomben gebaut werden, um sich in tragbaren elektronischen Geräten zu verstecken. Nun, es sieht so aus, als würde sich das Verbot ausweiten und zu einer Route führen, die äußerst beliebt ist: Flüge zwischen den Vereinigten Staaten und Europa.

Am Donnerstag wird das Ministerium für Heimatschutz mit Vertretern der Luftfahrtbranche sprechen, und es wird erwartet, dass sie Optionen besprechen (obwohl heute keine Entscheidung erwartet wird).

"Es wurde noch keine endgültige Entscheidung getroffen, die Beschränkung auf große elektronische Geräte in Flugzeugkabinen auszuweiten; dies wird jedoch geprüft. Das DHS bewertet die Bedrohungsumgebung weiterhin und wird erforderlichenfalls Änderungen vornehmen", sagte die Agentur in einer Erklärung.

Als die New York Times In einem Bericht schrieb ein Regierungsbeamter, der auch über die Bedingung der Anonymität spreche, dass das neue Verbot in Erwägung gezogen würde, weil die amerikanische Regierung die Einwanderungspolitik in Europa als lasch empfand einen Terroristen mit einem Bombenangriffs-Laptop nicht davon abhalten, einfach nach Europa zu fliegen, um einen US-amerikanischen Flug zu erwischen. "

Ein Verbot wie dieses würde wahrscheinlich viele Vielflieger aufregen, die ihre meilenhohen Stunden nutzen, um ihre Arbeit zu erledigen, Filme anzusehen, zu lesen, zu schreiben und all die anderen Dinge, die man auf einem Laptop macht. Natürlich ist Sicherheit ein wichtiges Anliegen - Rock und ein harter Ort.

Jetzt müssen wir nur noch abwarten, wie sich das entwickelt und ob unsere hochrangigen Büros bald der Vergangenheit angehören.


Video: