In Diesem Artikel:

Die Rolle des Finanzministeriums und der Federal Reserve hat eine wichtige und unterschiedliche, aber miteinander verbundene Rolle in der Wirtschaftspolitik der Vereinigten Staaten. Das Finanzministerium unter der Leitung des Finanzministers berichtet dem Präsidenten der Vereinigten Staaten und ist für die Durchführung der vom Kongress festgelegten Steuerpolitik verantwortlich. Die Federal Reserve hingegen berichtet nicht an einen gewählten Beamten, sondern ist eine unabhängige Organisation, die von ihren Mitgliedsbanken gebildet wird. Die Federal Reserve oder "The Fed" ist für die Beaufsichtigung von Banken und die Verwaltung der Geldpolitik verantwortlich.

Verantwortlichkeiten der Finanzabteilung

Das US-Finanzministerium druckt und prägt Geld über die United States Mint, verwaltet die Einnahmen durch Steuereinnahmen und die Versteigerung von Staatsanleihen und emittiert US-Sparanleihen. Das Schatzamt gewährleistet auch die rechtzeitige Zahlung von Zinsen und Kapital an die Inhaber der Anleihen. Das US-Finanzministerium verfügt auch über eine Strafverfolgungsbehörde, die US-amerikanischen Marshalls, die in erster Linie für die Durchsetzung von Gesetzen verantwortlich sind, die das Fälschen von Währungen verbieten.

Rolle der Federal Reserve

Die Federal Reserve, unter dem Vorsitz des Federal Reserve Board, leitet die Aufsicht und Regulierung ihrer Mitgliedsbanken. Die Federal Reserve legt auch die kurzfristigen Zinssätze fest, indem sie den Abzinsungssatz oder den Zinssatz festlegt, zu dem notleidende Banken direkt bei der Federal Reserve Kredite aufnehmen können. Die Federal Reserve legt auch einen Federal Funds Rate fest, dh den Zinssatz, den sich die Banken gegenseitig berechnen, um Kredite über Nacht auszuleihen, um kurzfristige Verpflichtungen zu erfüllen. Die Federal Reserve legt außerdem strenge Anforderungen an die Höhe der Einlagen einer Bank fest, um einen bestimmten Geldbetrag zu verleihen.

Fiskalpolitik versus Geldpolitik

Der Kongress hat die Hauptverantwortung für die Festlegung der allgemeinen Steuerpolitik des Landes. Die Steuerpolitik ist die nationale Politik bezüglich Einnahmenerhebung, Besteuerung, Kreditaufnahme (Anleiheemission) und Ausgaben. Die Geldpolitik ist die Hauptaufgabe der Federal Reserve und betrifft im Allgemeinen die Festlegung kurzfristiger Zinssätze und die Kontrolle der Geldmenge. Der Zweck der US-Geldpolitik bestand im Allgemeinen darin, die Preisstabilität aufrechtzuerhalten, eine unkontrollierte Inflation oder Deflation zu verhindern und eine solide Währung aufrechtzuerhalten.

Stimulative versus restriktive Richtlinien

Sowohl der Kongress als auch die Federal Reserve haben Möglichkeiten, die Wirtschaft der Vereinigten Staaten zu stimulieren und sie zu verlangsamen, um Inflation zu verhindern. Der Kongress kann durch die Steuerpolitik die Wirtschaft ankurbeln, indem er die Steuern senkt oder die Ausgaben erhöht, um mehr Geld schneller durch die Wirtschaft zu zirkulieren, oder die "Geschwindigkeit" des Geldes manipuliert. Die Federal Reserve kann die Wirtschaft ankurbeln, indem sie die Anforderungen an die Bankreserven senkt und den Diskontierungssatz sowie den Leitzins des Bundes senkt, was die Kreditaufnahme günstiger macht. Wenn der Stimulus jedoch nicht sorgfältig reguliert wird, besteht die Gefahr, dass eine erhöhte Geldgeschwindigkeit oder eine erweiterte Geldmenge zu Inflation und einem Wertverlust des Dollars führt.


Video: Flow of Money - Treasury & Federal Reserve