In Diesem Artikel:

Seit Jahren hat die konventionelle Weisheit einen Hochschulabschluss erhalten, da dies zu einem guten Job führen wird. Aber es könnte Zeit sein, diese Weisheit zu überdenken.

Hochschule

Laut Market Watch fanden neue Untersuchungen der Rockefeller Foundation und des Forschungsunternehmens Edelman Intelligence, dass 43% der Arbeitgeber Schwierigkeiten bei der Suche nach Einstiegskandidaten berichteten. Das ist eine erstaunliche Statistik für Menschen, die oft verzweifelt nach Einstiegspositionen suchen.

Für viele Arbeitgeber führt das Thema dazu, dass sie überdenken müssen, wie sie nach Kandidaten suchen, insbesondere das Gewicht, das einem Hochschulabschluss verliehen wird.

"Ein College-Abschluss war lange Zeit ein Zeichen für Fähigkeiten und Fähigkeiten", sagte Abigail Carlton, Geschäftsführer der Rockefeller Foundation, gegenüber Market Watch. "In Wirklichkeit ist es ein ziemlich stumpfer Stellvertreter."

Dies ist eine gute Nachricht für einen bedeutenden Teil der Bevölkerung, die kluge, fähige Arbeiter sind, die aber aus verschiedenen Gründen nicht am College studieren können oder können (und die prominentesten natürlich die wirtschaftlichen Zwänge sind).

Der Bericht der Rockefeller Foundation stützt die Hypothese, dass ein Hochschulabschluss möglicherweise keine gute Messgröße für die Bewertung von Einstiegskandidaten darstellt. Dem Bericht zufolge gaben 90% der kürzlich befragten Hochschulabsolventen an, dass sie berufliche Fertigkeiten erlernen, und 49% gaben an, dass sie keine Fertigkeiten verwenden, die sie an der Universität überhaupt gelernt haben.

"Immer mehr Arbeitgeber überlegen, wie sie mit Bewertungsverfahren und Einstellungsverfahren experimentieren können, um sicherzustellen, dass sie Arbeiter bekommen, die gut für den Job geeignet sind und bei dem Job bleiben", erklärte Carlton.

Dies ist eine großartige Nachricht für die 1 von 6 jungen Erwachsenen, die eine Studie des Weißen Hauses gefunden hat, die zumindest teilweise aufgrund von Armut von Bildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten abgeschnitten sind. Es ist auch eine gute Nachricht für Arbeitgeber, die einen riesigen Pool potenzieller All-Star-Mitarbeiter verpassen, nur weil diese Leute nicht ihren Abschluss gemacht haben, was auch immer der Grund sein mag.


Video: Regierungserklärung - 19.06.2018 - 141. Plenarsitzung (Teil 2/2)