In Diesem Artikel:

Versicherungsprämien sind die Geldbeträge, die Einzelpersonen an Versicherungsgesellschaften im Falle einer Beschädigung oder eines Verlusts gegen finanzielle Sicherheit zahlen. Häufig hängen diese Prämien von verschiedenen Faktoren ab, darunter Alter, Gesundheitszustand oder Fahrdaten. Zusätzlich variieren die Versicherungsprämien in Bezug auf Deckungsumfang und Deckungsbetrag. Obwohl es viele Arten von Versicherungsprämien gibt, sind einige unabhängig vom Lebensstil üblich und notwendig.

Krankenversicherungsprämien

Mit der kürzlich erfolgten Verabschiedung des Kranken- und Krankenversicherungsgesetzes sind Krankenversicherungsprämien für Personen ohne Krankenversicherung erschwinglicher geworden. Krankenversicherungsprämien bieten Deckung im Zusammenhang mit medizinischer, zahnmedizinischer und stationärer Pflege. Für Senioren und Amerikaner mit extrem geringem Einkommen werden die Krankenversicherungsprämien von Bund und Ländern bezahlt. Viele der führenden Krankenversicherer des Landes, wie Aetna, Cobra und United Healthcare, versichern Einzelpersonen und Familien mit Versicherungsprämien, deren Prämien je nach Versicherungsumfang, Familiengröße und Selbstbehalt variieren. Selbstbehalte werden gezahlt, bevor der Versicherer mit dem Versicherungsschutz beginnt. Je höher der Selbstbehalt, desto niedriger sind die Prämien.

Lebensversicherungsprämien

Lebensversicherungsprämien werden nach Risiko bewertet und berechnet. Für viele Lebensversicherer ist der Gedanke, dass der Tod für einen Einzelnen unmittelbar bevorsteht, nicht der ideale Weg, um den Betrieb aufrechtzuerhalten. Tatsächlich würden Lebensversicherungsunternehmen aus dem Geschäft ausscheiden, wenn sie Einzelpersonen, deren Tod unmittelbar bevorstehe, Pauschalzahlungen leisteten, weil das aus Prämien gezahlte Geld im Vergleich zur Auszahlung unendlich klein sei. Versicherungsunternehmen führen daher Untersuchungen und medizinische Tests durch, um den Gesundheitszustand einer Person zu bestätigen, und berücksichtigen Alter und Geschlecht, wenn sie Deckungsvereinbarungen treffen. Laut Jack Dolan vom American Council of Life Insurance lautet die allgemeine Regel, dass Frauen länger leben als Männer. Daher zahlen Frauen in der Regel niedrigere Lebensversicherungsprämien. Lebensversicherungsprämien umfassen in der Regel Unfalltod, Vollkaskoversicherung (die garantierte Leistungen für den Tod bietet, die nicht durch Unfälle oder Selbstmord verursacht werden) und Universitätsleben (wodurch die Prämien mit zunehmendem Alter der Betroffenen erhöht werden, der tatsächliche Versicherungsbetrag jedoch gewährleistet ist) bezahlt).

Kfz-Versicherungsprämien

Zu den Faktoren, die die Kfz-Versicherungsprämien bestimmen, zählen Alter, Geografie und Fahrdaten. Typischerweise werden Fahrer unter 25 Jahren als unerfahren betrachtet und sind eher in einen Unfall verwickelt. Autofahrer, die in ländlichen Gegenden mit weniger Verkehr leben, zahlen niedrigere Versicherungsprämien als in Ballungsräumen mit höherem Verkehr. Schließlich sollten auch Personen mit einem Fahrschein "Punkte" im Führerschein mit höheren Prämien rechnen. In vielen Staaten muss der Fahrer mindestens eine Haftpflichtversicherung für Körperschäden und Sachschäden haben. Andere Formen des Versicherungsschutzes umfassen Kollision und Vollkaskoversicherung. Die Kollisionsdeckung bietet Zahlung und Service für Schäden an Fahrzeugen bei einem Unfall, während die Vollkaskoversicherung Zahlung und Service im Fall von Schäden an einem Fahrzeug durch Naturkatastrophen, Brände oder Vandalismus leistet.


Video: Versicherungen