In Diesem Artikel:

Ein 401k ist ein von Arbeitgebern gesponserter Vorsorgeplan. Viele Unternehmen bieten 401k-Pläne als zusätzlichen Anreiz für ihre Mitarbeiter an, insbesondere wenn das Unternehmen einen Teil oder alle Beiträge erfüllt. 401k-Pläne bieten Steuervergünstigungen für Beiträge und steuergeschütztes Wachstum, während das Geld auf dem Konto verbleibt. Der Internal Revenue Service regelt jedoch strikt, wann Geld aus einem 401k entnommen werden kann.

Regeln der US-Regierung für den Rückzug von 401 k: bieten

401k-Pläne können Ihnen helfen, für den Ruhestand zu sparen.

Alter Anforderungen

Wenn Sie 59 ½ drehen, können Sie ohne Strafe oder Einschränkung Abhebungen von Ihrem 401k-Pensionsplan nehmen. Wenn Sie nach dem 55. Geburtstag in den Ruhestand treten, können Sie ohne Strafe Geld aus Ihrem 401k-Plan abheben. Andere Umstände, unter denen Sie Ihr 401k-Programm ohne Strafe vorzeitig abheben können, sind Ausschüttungen für medizinische Kosten, die über 7,5 Prozent Ihres bereinigten Bruttoeinkommens betragen oder wenn Sie dauerhaft behindert sind. Wenn Sie sich scheiden lassen und den 401k mit Ihrem ehemaligen Ehepartner aufspalten, wird der Rücktritt nicht bestraft.

Erforderliche Mindestrückzahlungen

Wenn Sie 70½ drehen, müssen Sie die erforderlichen Mindestverteilungen aus Ihrem 401k-Plan abnehmen. Obwohl diese Ausschüttungen erforderlich sind, müssen Sie den Betrag der Ausschüttung dennoch als steuerbares Einkommen ausweisen. Die Größe der erforderlichen Mindestverteilung wird bestimmt, indem der Wert Ihres 401k-Plans durch den Zeitraum dividiert wird, den der IRS erwartet, dass das Konto verteilt wird. Wenn Sie den erforderlichen Betrag nicht abheben, müssen Sie eine Strafe von 50 Prozent auf den Betrag zahlen, den Sie nicht abgehoben haben. Wenn Sie zum Beispiel 24.000 Dollar rausnehmen und nur 9.000 Dollar rausnehmen würden, würden Sie eine Strafe von 7.500 Dollar zahlen (50 Prozent von 15.000 Dollar).

Härteentnahmen

Die IRS erlaubt den Menschen, im Falle einer finanziellen Not Geld vom 401k-Plan abzuheben. Finanzielle Nöte sind Bedürfnisse, die von keiner anderen finanziellen Ressource befriedigt werden können, beispielsweise Geld, um eine Abschottung oder Bestattungskosten zu vermeiden. Wenn Sie eine Auszahlung in einer Härtefallphase vornehmen, müssen Sie zusätzlich zu den Einkommenssteuern, die Sie für die Auszahlung schulden, eine Strafe in Höhe von 10% zahlen. Seien Sie jedoch gewarnt, dass 401k-Pläne unterschiedliche Regeln für den Widerruf von Härtefällen enthalten. Obwohl Auszahlungen in Notfällen nach den IRS-Regeln zulässig sind, sind sie nicht erforderlich, daher bieten sie nicht alle Pläne an.


Video: Wealth and Power in America: Social Class, Income Distribution, Finance and the American Dream