In Diesem Artikel:

Festangestellte Mitarbeiter erleben eine Schwebe in der Arbeitswelt. Sie sind immer noch in ihrem Unternehmen angestellt, obwohl sie während ihres Urlaubes nicht arbeiten oder kein Einkommen erzielen. Die Zeit, in der sie gefressen werden, kann auch zu finanziellen Problemen führen, da sie nicht bezahlt werden. In verschiedenen Staaten wird der Status eines geflüchteten Mitarbeiters unterschiedlich beurteilt. In einigen Bundesstaaten wird ein geflüchteter Arbeitnehmer in der Lage sein, Arbeitslosenunterstützung für eine bestimmte Zeit zu erhalten.

Ansicht des Aktienhandelsbüros

Leere Büroräume

Urlaubsbedingungen

Mithilfe von Urlauben können Unternehmen die Betriebskosten senken, ohne die Mitarbeiter dauerhaft zu entlassen. Während eines Urlaubes arbeitet ein Mitarbeiter nicht und wird nicht bezahlt. Der Urlaub kann freiwillig oder obligatorisch sein. Der große Unterschied zwischen Urlaub und Entlassung besteht darin, dass der Mitarbeiter einen relativ konsistenten Zeitplan durchführt, der gelegentlich von den Urlaubstagen unterbrochen wird.

Vorteile erhalten

Wenn Ihr Staat es erlaubt, können Sie Arbeitslosenunterstützung für Ihre Arbeitszeit beantragen. Die Arbeitslosenentschädigung basiert auf einer staatlichen Formel und Ihrem regulären Lohn. Die Leistungen werden in der Regel auf der Grundlage Ihres wöchentlichen Verdienstes ausgezahlt. Bei entlohnten Mitarbeitern wird der Betrag jedoch anteilig nach der Dauer des Urlaubs bestimmt.

Auswirkungen auf den Haushalt

Urlaube können die Arbeitslosenentschädigung erhöhen, senken jedoch die Betriebsausgaben. Sie verlagern die Last von einem Topf Geld in einen anderen. Die Arbeitslosenversicherung ist ein von den Arbeitgebern an den Staat gezahlter Geldbetrag. Bei den Urlauben können Arbeitgeber die Last aus ihren eigenen, noch nicht aufgewendeten Betriebsbudgets auf die Arbeitslosenkasse verlagern, in die sie eingezahlt haben. Als Kansas im Jahr 2010 1.490 Gerichtsangestellte entlud, berichteten die Gerichte, dass jeder Urlaubstag dem Staat $ 220.000 einsparte. Die Mitarbeiter erhalten 60 Prozent von dem, was sie für acht Stunden Arbeit für jeden Urlaubstag verdient hätten.

Wie man sammelt

Um eine Arbeitslosenentschädigung für eine erholsame Zeit zu erhalten, sollten die Angestellten eine Arbeitslosenunterstützung beantragen, sobald sie wissen, wann der Urlaub stattfinden wird. Der Arbeitnehmer kann während der ersten Urlaubsphase keine Arbeitslosigkeit abholen, aber nachdem er einen Antrag gestellt hat, hat er nun Anspruch auf eine Entschädigung während der nächsten Urlaubsphase, sofern dies innerhalb von 12 Monaten nach der Anmeldung geschieht, so die Pittsburgh Post -Gazette.


Video: Hartz IV: Arbeitslose in der Falle