In Diesem Artikel:

In den Vereinigten Staaten wird das Formular W-4, das Quellensteuerzertifikat des Arbeitnehmers, von Arbeitgebern verwendet, um den Betrag der Einkommensteuer auf Bundesebene zu bestimmen, die vom Gehaltsscheck eines einzelnen Steuerpflichtigen einbehalten wird. Der Betrag der Einbehaltung ist an den Betrag gebunden, den ein Steuerpflichtiger von der Steuergutschrift für Kinder erwartet, wie in Publikation 972 erläutert.

W-4 Steuerformular Pub 972 Erläuterung: Steuergutschrift

W-4 Übersicht

Der Internal Revenue Service (IRS) verlangt, dass Arbeitgeber in den Vereinigten Staaten das Formular W-4 von Mitarbeitern erhalten. Die Mitarbeiter müssen auf dem Formular die Anzahl der "Zulagen" angeben, die sie im Steuerjahr erwarten. Bei den Vergütungen handelt es sich um ein Konzept, das nur für Quellensteuerzwecke besteht und zur Berechnung der Quellensteuer auf Bundesebene verwendet wird, die der Arbeitgeber von jedem Gehaltsscheck des Arbeitnehmers einbehält. Je weniger Zertifikate vorhanden sind, desto höher ist der Einbehalt.

Steuerfreibetrag für Kinder

Die Steuergutschrift für Kinder ist eine Steuergutschrift für Steuerzahler mit niedrigem und mittlerem Einkommen, die nach dem Internal Revenue Code zulässig sind. Die Steuergutschrift für Kinder ermöglicht dem Steuerpflichtigen eine Steuerermäßigung von 1.000 USD für jedes berechtigte Kind, das am Ende des Steuerjahres 16 Jahre oder jünger ist. Um sich zu qualifizieren, muss jedes Kind sechs Anforderungen erfüllen: Alter, Beziehung, Unterstützung, abhängige Personen, Staatsangehörigkeit und Wohnsitz. Die Höhe der Steuergutschrift für Kinder wird abgeschafft und für Steuerpflichtige mit höherem Einkommen endgültig aufgehoben.

Steuergutschrift für Kinder auf Formular W-4

Der IRS ermöglicht es den Steuerpflichtigen, auf dem Formular W-4 zwei Zulagen für jedes Kind zu beantragen, von dem der Steuerpflichtige glaubt, dass es für die Steuergutschrift für Kinder voll geeignet ist. In Formular W-4 wird der Steuerpflichtige auf die Veröffentlichung 972 (Child Tax Credit) verwiesen, sodass der Steuerpflichtige sicherstellen kann, dass das Kind unter den Kriterien Alter, Beziehung, Unterstützung, abhängiger Personen, Staatsbürgerschaft und Aufenthalt ist. In der Praxis qualifiziert sich die große Mehrheit der Kinder unter 16 Jahren oder darunter, sofern sie nicht von einem anderen Steuerpflichtigen beansprucht werden. Infolgedessen können Kinder, die sich für die Steuergutschrift für Kinder qualifizieren, die Höhe der Quellensteuer vom Gehaltsscheck eines Steuerpflichtigen stark reduzieren.

Warnung

Das Formular W-4 verwendet Zertifikate als grobe Schätzung der erforderlichen Quellensteuer. Steuerpflichtige, die ihre Zulagen überschätzen oder über ein hohes Einkommen außerhalb des Beschäftigungsverhältnisses verfügen, z. B. aus Investitionen, haben möglicherweise ein zu geringes Einkommen aus ihren Gehaltszahlungen. Folglich schulden diese Steuerzahler dem IRS nicht nur am Jahresende, sondern sie können auch mit IRS-Vertragsstrafen und Zinsgebühren belastet werden. Besonders gefährdet sind höhere Einkommensteuerpflichtige, die die Zulagen berechnet haben, vorausgesetzt, sie sind vollständig für die Kindersteuergutschrift qualifiziert, nur um herauszufinden, ob die Höhe ihrer Gutschrift ausläuft oder gestrichen wurde.


Video: