In Diesem Artikel:

Um den Armen und der Arbeiterklasse zu helfen, wird das Wohlbefinden reguliert, um sicherzustellen, dass die Empfänger das System nicht missbrauchen. Die Regierung setzt Fristen fest, wie lange eine Person Unterstützung erhalten darf.

Wohlfahrtsvorschriften: helfen

Sozialhilfe ist eine Möglichkeit, Familien in schwierigen finanziellen Zeiten zu helfen.

Bundesfürsorgeprogramm

Ab den 1930er Jahren begann das Wohlfahrtssystem der USA als Programm zur Unterstützung von Familien und Einzelpersonen, die kein oder nur ein geringes Einkommen hatten. Aus Sorge, dass die Amerikaner das Sozialsystem missbrauchten, indem sie nicht nach Arbeit suchten und mehr Kinder hatten, um die Hilfe zu erhöhen, unterzeichnete Präsident Clinton 1996 ein Reformgesetz, das den Staaten die Kontrolle über das Wohlergehen verschafft.

Staatliches Wohlfahrtsprogramm

In jedem Bundesstaat werden Richtlinien für die Bestimmung des Anspruchs auf Sozialleistungen festgelegt. In Virginia müssen Sozialhilfeempfänger zwischen fünf und 18 Jahren regelmäßig die Schule besuchen. In Georgia müssen Schüler im Alter von sechs bis 17 Jahren regelmäßig zur Schule gehen. Gemeinsame Faktoren, die die Leistungen bestimmen, umfassen das Bruttoeinkommen, die Familiengröße, die medizinischen Bedürfnisse, Arbeitslosigkeit, Obdachlosigkeit und Schwangerschaft. Jede Einzelperson oder Familie, die Sozialhilfe erhält, hat einen Fallbearbeiter. Jeder Fallbearbeiter bestimmt die Leistungen, die die Familie oder der Einzelne erhält.

Arten von Wohlfahrt

Die Art der Sozialhilfe hängt vom Staat ab. Hilfe wird häufig über Organisationen wie die vorübergehende Unterstützung für bedürftige Familien (TANF) oder das Supplemental Nutrition Assistance Program (SNAP) oder über Arbeitslosigkeit, Wohnraum und Hilfeleistungen gewährt.


Video: