In Diesem Artikel:

Nicht-Basiskonsumgüter sind einer der zehn wichtigsten Aktienmarktsektoren, die im Global Industry Classification Standard aufgeführt sind. Standard & Poor's ist einer der Entwickler des GICS-Systems und verwendet die Klassifizierungen, um die Aktien des S & P 500-Index in Marktsektoren aufzuteilen. Nicht-Basiskonsumgüter machen etwa 10 Prozent des gesamten Marktwerts der S & P 500-Aktien aus.

Alcoa-Chef Klaus Kleinfeld läutet die Schlussglocke an der New Yorker Börse ein

Eine Gruppe von Börsenmaklern kauerte vor Monitoren auf dem Boden der New Yorker Börse

Arten von Unternehmen

Nicht-Basiskonsumgüter stammen von Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen herstellen, die die Öffentlichkeit kaufen kann. In diesem Sektor produzierte Produkte sind beispielsweise Autos, Bekleidung und Sportgeräte. Diskretionäre Dienstleistungen umfassen Restaurants, Hotels und Filme. Der Marktsegment der Konsumgüter ist der Sektor Basiskonsumgüter. Konsumgüter sind Lebensmittel, Getränke, Drogen und Körperpflegeprodukte.

Nicht-Basiskonsumgüter-Unternehmen

Die fünf größten Unternehmen im Börsenwert der Nicht-Basiskonsumgüter sind McDonald's, Walt Disney, Ford Motor Company, Amazon.com und Comcast. Diese Unternehmen zeigen die Produkt- und Dienstleistungspalette der Unternehmen der Branche. Der Sektor umfasst Einzelhändler wie Home Depot und Kohls, Reiseunternehmen wie Priceline.com und Carnival Corp. sowie Hersteller wie Mattel und Harley-Davidson. 79 der S & P-500-Aktien befinden sich im Nicht-Basiskonsumgütersektor.

Investitionspotenzial

Der Nicht-Basiskonsumgütersektor ist das von Konjunkturzyklen am stärksten betroffene Börsensegment. Das Wirtschaftswachstum ist konsumgetrieben, und diskretionäre Aktien stellen die Waren oder Dienstleistungen bereit, die Verbraucher kaufen, wenn sie sich mit ihren Finanzen wohlfühlen, und nicht kaufen, wenn sie sich Sorgen über ihre Situation machen.

So investieren Sie in Nicht-Basiskonsumgüter

Bei den Select-Sector-SPDR-Fonds handelt es sich um börsengehandelte Fonds, die die genauen S & P-500-Aktien nach Sektoren im gleichen Verhältnis wie der Börsenindex halten. Das zyklische Konsumgütergeschäft wird unter dem Aktiensymbol XLY gehandelt. ETF-Aktien wie XLY können über ein Börsenkonto erworben werden.


Video: