In Diesem Artikel:

Normalerweise erhebt der Internal Revenue Service Einkommensteuern auf Einlagenzertifikate, wenn Zinsen gezahlt werden. Das heißt, Sie zahlen jedes Jahr Steuern auf die Zinsen, die Sie vom Konto erhalten. Sie zahlen keine zusätzliche Steuer, wenn Sie die CD abheben, mit Ausnahme der Zinsbesteuerung, die Sie in diesem Jahr bereits erhalten haben. Es gibt jedoch Ausnahmen, je nachdem, auf welchem ​​Konto Sie die CD gespeichert haben.

Steuerpflichtige Konten

Wenn das Einlagenzertifikat auf einem steuerpflichtigen Konto gehalten wird, d. H. Nicht auf einem Konto für die Altersvorsorge, einem Bildungskonto oder einem Konto für Gesundheitsleistungen, bei dem eine Steuerrückstellung erfolgt, werden die Zinsen in dem Jahr, in dem Sie es erhalten, als normales Einkommen besteuert. Die Bank wird Ihnen eine 1099-INT ausstellen, in der die Höhe des erhaltenen Zinssatzes angegeben ist. Diese Informationen werden auch an die IRS weitergeleitet. Sie müssen diese Zinsen für Ihre Einkommensteuererklärung geltend machen.

Vorsorgekonten

Wenn sich die CD auf einem Konto mit Steuerrückstellung befindet, z. B. in einer individuellen Altersvorsorge, gelten andere Regeln. In diesem Fall müssen Sie auf die von der CD erzielten Zinsen keine Einkommensteuer zahlen. Das Interesse wirkt sich innerhalb der IRA aus, bis Sie es zurückziehen. Wenn Sie eine Auszahlung oder Ausschüttung vornehmen, erhebt der IRS Einkommensteuer auf den gesamten Auszahlungsbetrag. Wenn Sie die CD jedoch mit nicht abzugsfähigen IRA-Beiträgen erworben haben, können Sie mit dem IRS Ihre eigenen Beiträge, die Sie mit Nachsteuergeld gezahlt haben, zurückfordern.

IRAs und vorzeitige Auszahlungen

Die IRS erhebt eine Strafe von 10 Prozent für IRA-Abhebungen vor dem Alter von 59-1 / 2. Dies gilt auch für CDs in IRA-Konten. Um diese Strafe zu vermeiden, warten Sie entweder, bis Sie 59-1 / 2 Jahre alt sind, oder nehmen Sie den Rücktritt aus einem zulässigen Grund vor Familie, um Bildungskosten zu finanzieren, oder als Reihe gleichwertiger periodischer Zahlungen, die über Ihre Lebenserwartung oder die gemeinsame Lebenserwartung von Ihnen und Ihrem Ehepartner oder einem anderen geliebten Menschen geleistet werden.

Alternativen

Wenn Sie nach einem sicheren Ort suchen, um Geld einzulösen, können Sie auch Geldmarktkonten in Betracht ziehen. Diese bieten möglicherweise einen etwas höheren Zinssatz, sind jedoch nicht durch die FDIC geschützt. Für längerfristiges Sparen können Sie eine feste Rente in Betracht ziehen - insbesondere für die Altersvorsorge. Andere Alternativen umfassen aktienindexierte Annuitäten und eine ausschüttende Gesamtlebensversicherung. Rentenbeiträge stellen eine Steuerabgrenzung für das Wachstum dar, während das Wachstum des Barwerts in Lebensversicherungen steuerfrei ist. Kommunale Anleihen können steuerfrei verdienen, obwohl es für diese Anleihen keine FDIC-Versicherung gibt. Sie unterliegen einem Ausfallrisiko.


Video: