In Diesem Artikel:

Medicaid ist eine Form staatlich subventionierter Gesundheitsfürsorge für Familien und Einzelpersonen mit niedrigem Einkommen. Gemäß den Bundesrichtlinien steht Medicaid für Personen unter 65 Jahren zur Verfügung, die weniger als 133 Prozent der Armutsgrenze des Bundes verdienen. Die genauen Einkommensanforderungen sind jedoch von Land zu Land unterschiedlich und unterscheiden sich häufig geringfügig von den Bundesrichtlinien.

Ärztin Using Digital Tablet, das mit Patienten spricht

Die Deckung und Kosten von Medicaid variieren je nach Wohnort.

Bundesrichtlinien

Das bundesweite Höchsteinkommen hängt von der Haushaltsgröße ab. Zum Beispiel beträgt die Bundesarmutsgrenze für eine Familie von einer Familie zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 11.670 USD. Das maximale Einkommen, das eine Person für Medicaid verdienen kann und noch qualifizieren kann, liegt bei 133 Prozent von 11.670 US-Dollar oder 15.521 US-Dollar. Die Armutsgrenze einer dreiköpfigen Familie liegt jedoch bei 19.790 USD, und das maximale Einkommensniveau unter Medicaid liegt bei 26.320 USD.

Ausnahmen und Nuancen

Obwohl alle Medicaid-Programme den allgemeinen Bundesrichtlinien entsprechen, variieren die genaue Abdeckung und die Kosten je nach Bundesland. Darüber hinaus haben Alaska und Hawaii einzigartige, höhere Armutsniveaus. Die meisten Bundesstaaten bieten Medicaid für Kinder an, auch wenn die Familie über der Grenze von 133 Prozent liegt, und andere setzen eine Einkommensgrenze in US-Dollar anstelle eines Prozentsatzes der Armutsgrenze des Bundes fest. Besuchen Sie die staatliche Medicaid-Website, um die genauen Richtlinien zu finden.


Video: Does Medicaid Work Well?