In Diesem Artikel:

Die Steuersituation für jedes Paar ist unterschiedlich, aber im Allgemeinen profitieren Paare mehr von der gemeinsamen Einreichung als von der getrennten Steuererklärung. Die getrennte Hinterlegung hat jedoch unter bestimmten Umständen Vorteile für Paare. Sie können Ihre Steuern nur gemeinsam einreichen, wenn sowohl Sie als auch Ihr Ehepartner der gemeinsamen Einwilligung zustimmen. Andernfalls müssen Sie separate Steuererklärungen einreichen.

Einzelposten und Arztkosten

Eine Vielzahl von Einzelsteuerabzügen auf Ihre Steuern muss mindestens 2 Prozent Ihres bereinigten Bruttoeinkommens betragen, damit Sie oder Ihr Ehepartner diese als befreit geltend machen können. Paare, die separat eingereicht werden, können auch keine Steuergutschrift für Ihre Steuern und Bildungsguthaben erhalten, und Sie erhalten eine geringere Steuergutschrift für Kinder und eine Altersgutschrift. Wenn Sie oder Ihr Ehepartner im letzten Jahr eine bestimmte Anzahl an Arztrechnungen getätigt haben und auch nicht so viel gezahlt haben wie der andere, führt eine gesonderte Anmeldung dazu, dass Sie weniger Steuern haben. Sie können Arztrechnungen von Ihren Steuern abziehen, wenn die Rechnungen 7,5 Prozent oder mehr Ihres angepassten Bruttoeinkommens ausmachen.

Einkommensunterschiede

Die gemeinsame Einreichung Ihrer Steuern hilft, Ihr zu versteuerndes Einkommen zu ermitteln. Der Durchschnitt Ihrer zwei Einkommen kann das Einkommen des verdienenden Ehepartners aus einer höheren Steuerklasse herabsetzen, den Steuersatz senken und zu einem niedrigeren Steuersatz führen, den Sie als Paar schulden. Der Mittelungseffekt ist umso ausgeprägter, je größer der Einkommensunterschied zwischen den Ehepartnern ist.

Gesamthaftung

Sie erhöhen Ihr persönliches Expositionsrisiko, wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Ehepartner einreichen, da beide von Ihnen für die Zahlung des Gesamtbetrags der Steuern aus der gemeinsamen Einreichung verantwortlich sind. Im Wesentlichen kann die Entscheidung davon abhängen, wie sehr Sie Ihrem Ehepartner vertrauen. Ihr Ehepartner könnte über Nacht mit all Ihren liquiden Mitteln verschwinden, wodurch Sie mit der gesamten Steuerschuld belastet werden. Die IRS entschuldigt keinen Teil oder die gesamte Steuerschuld, wenn Ihr Ehepartner das Land verlässt und Sie die Steuern für beide Einkommen übernehmen müssen.

Beide Szenarien ausführen

Bevor Sie sich letztendlich entscheiden, ob Sie Ihre Steuern gemeinsam oder getrennt einreichen möchten, führen Sie beide Szenarien aus, um das Endergebnis Ihrer Situation zu sehen. Die Finanzen jedes Paares sind unterschiedlich, und mit den vielen Faktoren, die die Steuersätze beeinflussen, werden Sie letztendlich nicht die beste Methode für Ihre Situation kennen, bis Sie die Unterlagen gemeinsam und getrennt ausfüllen, aber nicht ablegen. Wenn Sie beide Szenarien ausführen, vergessen Sie nicht, sowohl die Bundessteuern als auch die staatlichen Steuern zu erheben, da die staatlichen Steuern den Unterschied ausmachen können, um Ihre Entscheidung auf die eine oder andere Weise zu beeinflussen.


Video: DAS EINE AUGE LACHT DAS ANDERE AUGE WEINT