In Diesem Artikel:

In New Jersey gibt es mehrere Miethilfsprogramme, um Menschen zu helfen, die sich sonst keine Unterkunft leisten könnten. Dazu gehören Programme, die eine optimierte Hilfe bieten, wenn Sie der Räumung drohen. In New Jersey gibt es auch ein Mietsubventionsprogramm, das mit den bundesstaatlichen Section 8-Gutscheinen für Wohnimmobilien vergleichbar ist. Haushalte im Rahmen des föderalen Abschnitts 8 können in New Jersey zusätzliche Hilfe erhalten, wenn sie bereit sind, an einem Programm teilzunehmen, das Familien helfen soll, Unterstützung zu erhalten.

Einkommensrichtlinien

Miethilfsprogramme basieren hauptsächlich auf dem Haushaltseinkommen. Die Bundesstandards für sehr niedrige, niedrige und moderate Einkommensgrenzen werden jährlich von der Abteilung für Wohnungswesen und Stadtentwicklung veröffentlicht. New Jersey veröffentlicht eigene Einkommensgrenzen, die weiter nach Regionen und Landkreisen gegliedert sind.

Der New Jersey-Leitfaden für bezahlbares Wohnen definiert die Haushaltskategorien in Bezug auf das mittlere Familieneinkommen der Grafschaft wie folgt:

  • Sehr geringes Einkommen ist 30 Prozent oder weniger des mittleren Familieneinkommens
  • Niedriges Einkommen ist 50 Prozent oder weniger des mittleren Familieneinkommens
  • Moderates Einkommen ist 80 Prozent oder weniger des mittleren Familieneinkommens

In New Jersey folgen einige Wohnhilfsprogramme den staatlichen Einkommensrichtlinien. Andere, wie die Gutscheine für den Abschnitt 8, folgen den Bundesdaten.

In Ihrem Heim bleiben: Obdachlosigkeit

Das Homelessness Prevention-Programm von New Jersey bietet Unterstützung für Personen, die wegen nicht gezahlter Mieten oder ausstehender Hypothekenzahlungen der Räumung ausgesetzt sind. Um sich als Mieter zu qualifizieren, müssen Sie:

  • Mäßiges Einkommen oder weniger haben
  • Ich habe eine Vorladung oder Beschwerde wegen Räumung erhalten
  • Andere finanzielle Ressourcen erschöpft haben
  • Haben Sie kein Darlehen mit dem Homelessness Prevention-Programm, und haben Sie in der Vergangenheit keine Betrugshandlungen mit Regierungsprogrammen
  • Haben keine gleichwertige Subvention erhalten
  • Es ist wahrscheinlich, dass Sie nach dem Ende der Assistenz die Kosten für die Unterkunft bezahlen
  • Haben Härte erlebt, die zur Unfähigkeit geführt hat, Wohnkosten zu zahlen
  • Sie haben mindestens drei Monate in Ihrem Mietobjekt gelebt, bevor sie in Zahlungsverzug geraten

Eine Liste der Organisationen und Einzelpersonen, die Sie in Ihrer Region bezüglich des Programms zur Verhütung von Obdachlosigkeit kontaktieren können, ist auf der Website des Bundesstaates New Jersey verfügbar.

Programm für staatliche Mietassistenz

Das Mietunterstützungsprogramm in New Jersey ähnelt einem Gutscheine des Bundesstaates Section 8. Haushalte mit niedrigem oder sehr geringem Einkommen erhalten eine Mietbeihilfe. Personen, die den SRAP-Zuschuss erhalten, sind auf fünf Jahre befristet, es sei denn, sie sind älter oder behindert. In diesem Fall ist die Programmzeit unbegrenzt.

Wenn ein Zuschuss des Bundeshauses für Wahlunterstützung nach § 8 verfügbar wird, erhält ein Haushalt keinen SRAP mehr.

Laut Gesetz müssen 75 Prozent der Programmteilnehmer ein sehr niedriges Einkommen haben, und die verbleibenden 25 Prozent dürfen 40 Prozent der auf HUD-Richtlinien basierenden niedrigen Einkommensgrenzen nicht überschreiten.

Abschnitt 8 Gutscheine für die Unterkunft

HUD stellt Mietfördermitteln für Familien in New Jersey bereit. § 8 Gutscheine werden direkt an den Vermieter gezahlt und der Mieter zahlt den Differenzbetrag. Um förderfähig zu sein, müssen die Haushalte ein sehr niedriges oder niedriges Einkommen haben.

Gutscheine müssen nicht in geförderten Wohnungen verwendet werden. Obwohl die Mieter wählen können, wo sie wohnen werden, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein, um sich für die Finanzierung nach Abschnitt 8 zu qualifizieren.

  • Die örtliche Behörde für öffentliches Wohnen muss die Mieteinheit überprüfen, um sicherzustellen, dass sie den Sicherheits- und Gesundheitsstandards entspricht.
  • Das PHA muss feststellen, dass die Miete angemessen ist.
  • Der Mieter muss einen einjährigen Mietvertrag unterschreiben.

Im Rahmen des "Family Self Sufficiency" -Programms von New Jersey erhalten Personen, die Gutscheine nach Abschnitt 8 nutzen, eine weitere Miethilfe, wenn sie an Schulungen für Ausbildung, Schulung und Sozialleistungen teilnehmen.


Video: