In Diesem Artikel:

Das explodierende Wachstum der Geschäftstechnologie hat das Wachstum im nationalen und internationalen Geschäft beeinflusst. Dieses Wachstum trägt zu einer erhöhten Nachfrage im Fremdwährungsbanking und bei den Anlagedienstleistungen bei. Da das politische und geschäftliche Umfeld eines Landes im Vergleich zu den Vereinigten Staaten unterschiedlich ist, können Sie bei der Nutzung internationaler Bankdienstleistungen verschiedene Risiken eingehen. Zu den gängigen Arten von Auslandsbankenrisiken zählen Wechselkurse, politische oder militärische Putsche und die Notwendigkeit, Finanzinformationen nach internationalen Rechnungslegungsstandards zu berücksichtigen.

Was sind die Risiken des internationalen Bankwesens?: Risiken

Das Auslandsbanking ist kein risikofreies Unternehmen.

Währungsrisiko

Die internationale Geschäftstätigkeit zwingt die Unternehmen, sich mit den Wechselkursen vertraut zu machen. Unternehmen, die Geschäftsstandorte auf fremdem Boden betreiben wollen, verwenden in der Regel Fremdwährungen, wenn sie Material kaufen und Arbeiter in der örtlichen Einrichtung einstellen. Startkapital kann aus den inländischen Aktivitäten des Unternehmens stammen, bevor das Unternehmen es in Fremdwährung umtauscht. Wenn der US-Dollar höher ist als der Wert der Fremdwährung, wird mehr Fremdwährung benötigt, um dem Wert in US-Dollar zu entsprechen. Wenn der US-Dollar dagegen schwächer ist als die Fremdwährung, erfordert der Erwerb eines gleichwertigen Wechselkurses mehr Dollar.

Wechselkurse können Gewinne beeinflussen, die im Ausland erzielt werden, wenn Unternehmen Fremdwährungen an ihren US-Hauptsitz überweisen.

Politisches Risiko

US-Unternehmen könnten bei internationalen Geschäften zögern, da das Ausland politisch und wirtschaftlich weniger stabil ist. Situationen wie politische Unruhen, Militärputsche, Diktaturen und Anti-Business-Gruppen können ein schwieriges Bankumfeld im Ausland schaffen. Diese politischen Probleme können Prognosen schwierig machen, da US-Unternehmen dazu neigen, mit gewalttätigen politischen Umbrüchen nicht vertraut zu sein. Geschäftsfreundliche Länder könnten ungünstige Bankbedingungen schaffen oder strengere Bankvorschriften einführen, um ausländische Unternehmen daran zu hindern, ihren lokalen Geschäftsmarkt zu dominieren.

Rechnungslegungsrisiko

US-amerikanische Unternehmen müssen das GAAP-Prinzip (General Accepted Accounting Principle) einhalten, wenn Sie Finanzinformationen aus Geschäftsaktivitäten außerhalb der USA erfassen und melden. Öffentlich geführte Unternehmen stehen einer strengen Kontrolle durch die Aufsichtsbehörden gegenüber, da Unternehmen ausländische Geschäftstätigkeiten nutzen können, um Gewinne oder Verluste zu verbergen. Während diese Missbräuche die inländischen Abschlüsse eines Unternehmens verbessern könnten, werden diese Unstimmigkeiten durch externe Audits aufgedeckt und die Unzulänglichkeiten an externe Interessengruppen gemeldet. Internationale Banken müssen möglicherweise auch angeben, welche US-Unternehmen ihre Bank- und Anlagedienstleistungen in Anspruch nehmen.

Im Ausland ist in der Regel die Meldung von Finanzinformationen nach internationalen Rechnungslegungsstandards erforderlich. Diese Anforderungen bedeuten, dass US-amerikanische Unternehmen ihre nach GAAP erstellten Aussagen in internationale Standards umwandeln müssen oder ein separates internationales Rechnungsführungsbuch für ihre ausländischen Geschäftsbetriebe führen müssen. In beiden Fällen entsteht ein langwieriger und kostspieliger Prozess für den Rechnungslegungsprozess des Unternehmens.


Video: Duales Studium Banking / BWL Bank [Info-Serie]