In Diesem Artikel:

Kriegsanleihen wurden von der US-Regierung zur Finanzierung des Zweiten Weltkriegs ausgegeben. Zuvor als "Verteidigungsanleihen" bezeichnet, wurden im Wert von fast einer Milliarde US-Dollar verkauft, um die Bemühungen des Landes zu unterstützen. Sie zahlten zwar einen Zinssatz, der niedriger war als der, den ein Investor anderswo erhalten konnte, aber sie waren ein großer Erfolg. Werbeagenturen und Prominente aus Hollywood trugen ihre Zeit und ihr Talent dazu bei, sie zu verkaufen, und forderten die Bürger dazu auf, hinter den Kriegsanstrengungen des Landes zu stehen.

Wie War Bond verkauft wurde

Kriegsanleihen wurden in Schritten von 25 USD verkauft und zu einem Abschlag getätigt. Für jede gekaufte Anleihe würden Sie 18,75 Dollar zahlen, und jeder Bürger konnte höchstens 20.000 Dollar kaufen. Am Ende von 10 Jahren könnten Sie sie für ihren Nennwert einlösen.

Warum wurden sie verkauft?

Als der Zweite Weltkrieg begann, war das Land voll beschäftigt und die Inflation war ein Problem. Diese Situation führte zur Rationierung kriegswichtiger Gegenstände. Durch den Verkauf von Kriegsanleihen wäre die US-Regierung nicht nur in der Lage, den Krieg besser zu finanzieren, sondern auch die Währung aus dem Verkehr zu ziehen, was die Wirkung der Inflation minderte.

So ermitteln Sie den Wert eines War Bond

Kriegsanleihen oder Series E Saving Bonds, wie sie später genannt wurden, wurden bis zum 30. Juni 1980 verzinst, als sie durch Series EE Saving Bonds ersetzt wurden. Wenn Sie Kriegsanleihen hatten, die 1940 ausgegeben wurden, waren sie etwa das 3,6fache ihres Nennwerts. Wenn Sie beispielsweise Kriegsanleihen im Wert von 5.000 USD von einem Nachlass erworben haben, wären sie jetzt etwa 18.000 USD wert. Sie hörten auf, an Wert zu gewinnen, als sie 1980 ersetzt wurden.

Kriegsanleihen können steuerpflichtig sein

Wenn Sie die Kriegsanleihen geerbt haben, wurde die Einkommensteuer höchstwahrscheinlich vom Nachlass dieser Person gezahlt. Wenn Sie jedoch lediglich den Existenzbetrag Ihres eigenen Vermögens aufgedeckt haben oder wenn es sich um ein Geschenk von jemandem handelt, können Sie bei der Rücknahme Einkommensteuer zahlen. Wenn Sie sich zum Beispiel in der 30% -igen Steuerklasse befinden und Kriegsschuldverschreibungen im Wert von 10.000 USD zum Nennwert einlösen, die tatsächlich einen Wert von etwa 36.000 $ haben, zahlen Sie etwa 8.000 $ Bundessteuer. Darüber hinaus müssen Sie für den Verkauf auch die staatliche Einkommensteuer zahlen.

Schlechte Nachrichten

Wenn Sie in den Besitz von Kriegsanleihen gekommen sind, beachten Sie, dass sie seit Mitte der 1980er Jahre kein Interesse mehr erwirtschafteten. Sie waren also damals eingelöst worden und in Stammaktien investiert worden, die im Durchschnitt eine jährliche Rendite von 8% und einen Krieg im Wert von 36.000 USD erzielten Anleihen wären nach 30 Jahren über 300.000 Dollar wert gewesen.


Video: Christus ist es wert, alles für Ihn einzutauschen - Tim Conway (German)