In Diesem Artikel:

Gesundheitskonten, kurz HSAs, wurden eingeführt, um die Verbraucher für ihre eigenen Gesundheitsausgaben verantwortlich zu machen. Die Begründung ist, dass die Verbraucher klügere Entscheidungen treffen, wenn sie ihr eigenes Geld ausgeben, und dass diese klügeren Entscheidungen letztendlich die Kosten der medizinischen Versorgung für alle senken werden. Wenn Sie über eine HSA verfügen, müssen Sie wissen, wofür diese Mittel verwendet werden können und welche nicht.

Wofür kann ein HSA-Konto ausgegeben werden?: kann

Mit einer HSA haben Sie die Kontrolle über Ihre Gesundheitsausgaben.

Arztbesuche

Wenn Sie zum Arzt gehen, entweder für eine körperliche Routine oder für einen Unfall oder eine Krankheit, zahlen Sie wahrscheinlich einen Copay, wobei Ihre Krankenversicherung den Rest der Kosten übernimmt. Sie können das Geld in Ihrem HSA verwenden, um die Kosten Ihres Copay zu bezahlen. Geben Sie Ihre HSA-Debitkarte bei Ihrem Arzt in der Arztpraxis ab, wenn Sie Ihre Rechnung erhalten. Bewahren Sie eine Kopie Ihrer Rechnung und Ihren HSA-Beleg mit Ihren Steuerunterlagen auf.

Verschreibungspflichtige Medikamente

Selbst wenn Ihre Krankenversicherung eine Versicherung für verschreibungspflichtige Medikamente umfasst, müssen Sie wahrscheinlich mindestens etwas für die Kosten Ihrer Medikamente zahlen. Sie können die Mittel in Ihrer HSA verwenden, um die Kosten für verschreibungspflichtige Medikamente zu bezahlen, die nicht in Ihrem Gesundheitsplan enthalten sind. Der Apotheker kann Ihre HSA-Debitkarte verwenden und diese ordnungsgemäß in Rechnung stellen. Die in Apotheken verwendeten POS-Softwaresysteme zeigen an, welche Artikel für HSA-Zahlungen in Frage kommen und welche nicht.

Over-the-Counter-Medikamente

Ein Vorteil einer HSA ist, dass sie dazu verwendet werden kann, für Dinge zu bezahlen, die Ihr Gesundheitsplan nicht leistet. Die meisten Pläne für die Gesundheitsfürsorge zahlen nicht für rezeptfreie Medikamente wie Erkältungsmittel und nicht verschreibungspflichtige Allergiemedikamente. Sie können diese jedoch mit dem Geld in Ihrer HSA bezahlen. Der einfachste Weg, um diese Artikel zu bezahlen, ist die Übergabe der HSA-Debitkarte an den Apotheker. Die Software der Apotheke bestimmt sofort, für welche Artikel Sie Ihre HSA bezahlen können.

Korrektionsbrillen und Kontaktlinsen

Die Mittel in Ihrem HSA können zur Deckung der Kosten für verschreibungspflichtige Brillen und Kontaktlinsen verwendet werden. Wenn Ihre Vision oder Ihre Krankenversicherung einen Teil der Kosten übernimmt, kann nur der nicht abgedeckte Betrag aus Ihren HSA-Mitteln bezahlt werden. Der einfachste Weg, Ihre HSA-Gelder für die Bezahlung von Brillen zu verwenden, ist die Übergabe Ihrer HSA-Debitkarte an die Person, die die Transaktion ausführt. Der Mitarbeiter des Augenoptikers berechnet die Gesamtkosten der Brille oder der Kontakte und zieht dann den von Ihrer Versicherung gezahlten Betrag ab, bevor der Restbetrag Ihrer HSA in Rechnung gestellt wird. Bewahren Sie Kopien Ihrer Quittungen mit Ihren Steuerunterlagen auf.


Video: