In Diesem Artikel:

Eine Holzterrasse ist eine attraktive Struktur, wenn sie gut gepflegt ist und unter den richtigen Bedingungen jahrelang hält. Holz kann jedoch Schimmel und Fäule verursachen, wenn es nicht ordnungsgemäß gereinigt und versiegelt wird. Das Abdecken des Holzdecks schützt das Holz vor Regen, Wind und anderen harten Elementen. Es gibt zahlreiche Abdeckungen, die Sie nicht viel Geld kosten.

Holzbretter

Das Abdecken eines Holzdecks ist nützlich für die Wartung.

Farbe

Je nach Art der verwendeten Farbe eignet sich die Farbe zum Dekorieren des Decks und zum Schutz vor Regen. Latexfarbe ist normalerweise die billigste Sorte und erfordert jährliche Nachbesserungen, damit das Deck weiterhin gut aussieht. Acrylfarbe ist eine Latexvariante, die aus Acrylpolymeren besteht, die dem Deck eine dauerhafte Oberfläche verleihen, sodass es nicht so häufig repariert werden muss. Polyurethanlack besteht aus zwei Teilen, die vor dem Auftragen gemischt werden müssen, um eine gute Verbindung mit dem Holz zu erreichen und vor Feuchtigkeitssättigung zu schützen. Im Allgemeinen müssen Sie zuerst das Deck reinigen, bevor Sie Farbe auftragen, und dann eine Schicht Primer mit einem Sprühgerät oder einer Walze auftragen. Dies hilft, die Farbe besser aussehen zu lassen und gleichzeitig die Verbindung zwischen Holz und Farbe zu stärken. Fügen Sie zwei Schichten Farbe hinzu, wenn die Grundierung getrocknet ist, um beste Ergebnisse zu erzielen. Farbdosen kosten oft zwischen 20 und 50 US-Dollar, abhängig von der Art der Farbe und der Größe der Dose.

Fleck

Holzflecken sind oft auf Ölbasis und verhindern, dass Wasser in das Deck eindringt, da sich Öl und Wasser auf natürliche Weise abstoßen. Bei Flecken ist keine Grundierung erforderlich, da im Fleck ein Bindemittel enthalten ist, das die Bindung mit dem Holz erleichtert. Infolgedessen erfordert Flecken etwas weniger Vorbereitung als das Lackieren, aber das Deck muss noch gereinigt werden, bevor der Fleck aufgetragen wird, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Der Fleck verdunkelt das Holz normalerweise etwas, aber einige Sorten enthalten Farbstoffe, die das Holz aufhellen, wenn Sie dies vorziehen. Flecken färben das Holz jedoch nicht wie Farbe, daher sind Ihre Farboptionen eingeschränkt. Die Pigmente im Fleck schützen das Holz auch vor UV-Strahlen der Sonne. Die Kosten für Flecken variieren je nach Marke, aber billigere Typen kosten etwa 15 bis 20 Dollar pro Dose. High-End-Typen sind in der Regel immer noch weniger als 100 US-Dollar pro Dose.

Sealer

Ein Sealer ist ein weiterer Deckbelag, der Ihr Budget nicht beeinträchtigt. Es ist sehr effektiv beim Schützen des Holzes vor Schimmel und Wasserschäden, bietet jedoch nicht den UV-Schutz, den ein Lack oder Fleck bietet, sodass das Deck mit der Zeit immer noch verblasst. Versiegelungen trocknen auch klar und sind daher eine effektive Option, wenn Sie die natürliche Farbe des Holzes nicht ändern möchten. Versiegelungen müssen alle paar Jahre erneut aufgetragen werden, um sicherzustellen, dass das Holz richtig geschützt bleibt. Normalerweise wird es mit einem Mopp aufgetragen. Für einen optimalen Schutz sind normalerweise zwei oder drei Schichten erforderlich. Ein-Gallonen-Siegelkannen kosten oft 25 bis 30 US-Dollar, während die 5-Gallonen-Krüge zwischen 100 und 150 US-Dollar kosten.

Plane

Während die anderen Optionen langfristige Deckungsmöglichkeiten für ein Deck bieten, ist eine Plane eine kurzfristige Lösung, wenn Sie Ihr Deck vor starkem Regen oder Sturm schützen müssen. Legen Sie die Plane einfach über das Holz und verankern Sie sie dann mit Ziegeln oder Gewichten. Je mehr Wind Sie erwarten, desto mehr Gewicht müssen Sie sicherstellen, dass die Plane nicht wegfliegt. Tarps sind auch nützlich, um das Deck vor Kratzern zu schützen, wenn Sie Möbel oder schweres Gerät darauf transportieren. Sie sind billig in Baumärkten erhältlich und kosten in den meisten Geschäften, die sie tragen, nur einige Dollar.


Video: Dachdämmung auf Sparren einbauen - Wärmedämmung