In Diesem Artikel:

Die Länder haben zwei Möglichkeiten, den Wert ihrer Währung auf dem internationalen Markt zu ermitteln. Viele entscheiden sich für einen festen Zinssatz, der durch Reserven, in der Regel Gold, eine Auswahl internationaler Währungen (Korb) oder US-Dollar gestützt wird, anstatt Währungskurse mit den Marktbedingungen schwanken zu lassen. Während der Internationale Währungsfonds die Währungen der Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen klassifiziert, können diese Klassifizierungen von den erklärten Absichten eines Landes abweichen. Eine abschließende Liste von Ländern, die an den US-Dollar gekoppelt sind, kann schwer zu bestimmen sein. In kleinen Ländern, die vom internationalen Handel abhängig sind, wird diese Verbindung jedoch häufig bekannt und gut verwaltet.

Wechselkurs auf dem Display

Nahaufnahme einer Wechselkurstafel der Fremdwährungen

Die Amerikaner

Antike Karte von Mexiko und Mittelamerika

Nahaufnahme des Golfs von Mexiko auf Weltkarte

Dank des einfachen Zugangs zu den USA ist die Karibik eine Brutstätte für Währungen, die die Stärke der touristischen Dollar stabil hält. Aruba und die Niederländischen Antillen, ehemalige niederländische Kolonien in der östlichen Karibik, sind an den US-Dollar gekoppelt, ebenso die Inseln, die den Karibischen Dollar verwenden. Dazu gehören Antigua, Dominica, St. Kitts, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen und Grenada. Barbados legt seinen Dollar mit der US-Währung fest, und die Bahamas, Belize, Bermuda und Kuba sind andere Inselstaaten im Golf von Mexiko, die ebenfalls an den Dollar gekoppelt sind. Bolivien, Ecuador, Guyana, Panama und Venezuela sind Festlandländer in Mittel- und Südamerika mit fester Zinssatzbewertung.

Afrika

Weltkarte

Nahaufnahme von Afrika auf der Weltkarte

Länder in Afrika verwenden häufig Währungs-Pegging, obwohl viele mit den CFA-Francs verbunden sind, zwei Währungen, die in Zentralafrika verwendet werden. Beide werden von der französischen Regierung garantiert, sodass der Euro letztendlich den internationalen Wert beeinflusst. Mehrere andere afrikanische Nationen nutzen den südafrikanischen Rand, einen Teil eines Rand-basierten gemeinsamen Währungsraums im Süden des Kontinents. Dijibouti und Eritrea fixieren lokale Währungen mit dem US-Dollar.

Mittlerer Osten

Roter Druckbolzenmarkierungsstandort auf einer Straßenkarte

Nahaufnahme des Nahen Ostens auf Karte

Bahrain, Irak, Jordanien, Libanon, Oman, Katar, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate verwenden jeweils den US-Dollar als Währungssiegel. Anders als in Afrika ist der US-Dollar die einzige Währung, die in der Region zur Festsetzung der lokalen Währungskurse verwendet wird. Insbesondere in den ölreichen Ländern ermöglicht die Anbindung an den US-Dollar ein gewisses Maß an finanzieller Stabilität für Länder, die vom Rohstoffexport abhängig sind. Die Volkswirtschaften sind weniger volatil als bei der Nachfrage nach Rohstoffmärkten.

Asien

Asien Karte

Asien auf der Karte

Hongkong ist seit 1998 an den US-Dollar und die Mongolei gekoppelt. Kasachstan, Turkmenistan und Vietnam sind an den Dollar gebunden. (China hat in der Vergangenheit sowohl offiziell als auch inoffiziell an den US-Dollar geknüpft und seinen Yuan traditionell unterbewertet, um seine Exportposition weltweit zu verbessern. In China kann China die Position haben, dass es einen Währungskorb verwendet, was jedoch nicht offen gelegt wird die relativen Gewichte dieser Währungen.


Video: Einführung in Kryptowährungen Lektion 1 - Geld und Währungen