In Diesem Artikel:

Der Kauf eines Hauses kann etwas überwältigend erscheinen, wenn Sie es noch nie gemacht haben. Selbst wenn Sie zuvor ein Haus gekauft haben, ist der Kauf eines Hauses schwieriger als früher, da sich die Veränderungen im ersten Jahrzehnt des laufenden Jahrhunderts aufgrund der Probleme in der Immobilienbranche geändert haben.

Was brauche ich, um ein Haus zu kaufen?: brauche

Ihr monatliches Einkommen beeinflusst, was Sie sich leisten können, um ein Haus zu bezahlen.

Beschäftigung

Wenn Sie nicht für die Immobilie bar zahlen möchten, benötigen Sie eine ständige Einnahmequelle und können dieses Einkommen gegenüber einem Kreditgeber nachweisen. Für einen Selbständigen ist es schwieriger, ein Darlehen zu erhalten, als für einen Arbeitgeber. Sie brauchen nicht nur eine Einkommensquelle, Sie müssen auch eine Geschichte bei Ihrem Arbeitgeber oder im Beruf haben. Wenn Sie beispielsweise erst letzte Woche einen gut bezahlten Job begonnen haben und noch nie in der Branche gearbeitet haben, wird es schwierig sein, einen Kreditgeber zu finden. Ein potenzieller Kreditgeber empfiehlt Ihnen möglicherweise, nach etwa einem Jahr im Job zurückzukehren, bevor Sie den Kredit beantragen.

Kredit

Sie benötigen eine solide Kredithistorie, um ein Wohnungsbaudarlehen zu erhalten. Erkundigen Sie sich vor der Beantragung eines Wohnungsbaudarlehens bei den Kreditauskunfteien, um Ihre Kreditpunkte zu überprüfen. Sie haben das Recht, Ihre Kreditauskunft einmal jährlich kostenlos von den wichtigsten Kreditauskunfteien zu erhalten. Je höher die Kreditbewertungen, desto niedriger sind die Zinssätze und Punkte. Überprüfen Sie Ihre Kreditberichte und ergreifen Sie Schritte, um Ihre Kreditpunkte zu verbessern oder falsche Informationen aus den Berichten zu entfernen. Für höhere Kreditpunkte zahlen Sie Ihre Gläubiger gemäß Ihrer Vereinbarung mit ihnen und führen Sie keine verspäteten Zahlungen oder Bounce-Checks durch.

Darlehensgeber

Sprechen Sie mit einem Kreditgeber, bevor Sie ein Haus kaufen. Finden Sie heraus, was Sie sich leisten können und was Sie tun müssen, bevor Sie ein Kaufangebot schreiben. Viele Verkäufer verlangen von einem Kreditgeber eine Art Kreditgenehmigungsschreiben, bevor sie ein Angebot in Betracht ziehen. Tun Sie dies, bevor Sie sich mit Ihrem Immobilienmakler treffen.

Bargeld vorab

Wenn Sie ein Kaufangebot machen, müssen Sie in der Regel eine Anzahlung leisten. Es gibt keine festen Regeln für den Betrag. Je höher der Kaufpreis, desto höher ist die Einzahlung. Einige Verkäufer verlangen möglicherweise 1.000 USD für ein Grundstück, das für 100.000 USD aufgeführt ist, während ein anderer Verkäufer eine Kaution in Höhe von 5.000 USD verlangen kann. Bei den meisten Wohnungsbaudarlehen müssen Sie auch einen bestimmten Prozentsatz an Bargeld einsetzen. Für einige Wohnungsbaudarlehen ist ein Rückgang von 20 Prozent erforderlich, während für andere Darlehen nur 5 Prozent oder weniger erforderlich sind. Sprechen Sie mit dem Kreditgeber, um herauszufinden, wie viel Geld Sie zum Abschluss des Deals benötigen. Normalerweise erfordert der Darlehensgeber "erprobtes Geld". Dies bedeutet, dass das Geld, das Sie seit einiger Zeit hatten, und kein Geschenk oder Darlehen eines Familienmitglieds oder einer anderen Partei.

Immobilienmakler

Obwohl es durchaus möglich ist, ein Haus ohne die Hilfe eines lizenzierten Immobilienmaklers zu kaufen, kann die Auswahl des richtigen Immobilienmaklers zum Vorteil des Käufers sein. In der Regel zahlt der Verkäufer, nicht der Käufer, die Immobilienprovision. Dies bedeutet, dass Sie die Dienste des Agenten kostenlos erhalten. Viele Käufer gehen davon aus, dass die Arbeit ohne Agenten bedeutet, dass sie die Immobilie zu einem niedrigeren Preis erhalten. Dies trifft nicht unbedingt zu. Sofern das Haus nicht zum Verkauf steht, zahlt der Verkäufer dem Vertreter weiterhin eine Provision. Ein guter Einkäufer sucht nach den besten Eigenschaften, die Ihren Bedürfnissen entsprechen und Ihnen helfen, den Prozess zu steuern.


Video: Haus kaufen und auswandern?? MontanaBlack reagiert auf Häuser