In Diesem Artikel:

Hochrisiko-Betrugsalarme sind eine der billigsten Methoden, um zu verhindern, dass ein Identitätsdieb unter Ihrem Namen gestohlen wird. Gläubiger können diese Betrugsprävention jedoch unwirksam machen, wenn sie das richtige Protokoll ignorieren, wenn die Verbraucher eine Warnung in ihrem Profil haben. Wenn Sie einen besseren Schutz wünschen als einen Betrugsalarm, sollten Sie einen Kreditstopp einleiten.

Was bedeutet Betrugsrisiko bei hohem Risiko in einem Kreditbericht?: einen

Verbraucher können einen Betrugsalarm anfordern.

Identifizierung

Wenn Verbraucher in ihrer Kreditauskunft einen Hochrisiko-Betrugsalarm haben, muss der Kreditgeber sie auffordern, eine entsprechende Identifikation vorzulegen, beispielsweise einen Führerschein. Die Warnung ist eine in der Kreditauskunft enthaltene Notiz, die dem Kreditgeber mitteilt, dass jemand versuchen könnte, einen Kredit in Ihrem Namen aufzunehmen. Jeder kann eine erste Benachrichtigung anfordern, indem Sie sich an eines der drei großen Kreditbüros wenden, das die anderen Agenturen benachrichtigt, sobald Sie Ihre Anfrage genehmigt haben. Die erste Benachrichtigung dauert 90 Tage.

Erweiterte Betrugsbenachrichtigung

Ein erweiterter Betrugsalarm bleibt sieben Jahre lang in Ihrer Kreditauskunft, aber um einen zu erhalten, ist mehr als nur ein Anruf erforderlich. Sie müssen Opfer eines Identitätsdiebstahls sein und Nachweise erbringen, beispielsweise einen Polizeibericht. Alternativ können Sie alle 90 Tage einen ersten Betrugsalarm anfordern, so oft Sie möchten. Anfangsalarme sind jedoch weniger sicher, da Sie sie möglicherweise vergessen oder sich als unpraktisch erweisen. Der Dieb kann Ihre gestohlenen Informationen möglicherweise nicht innerhalb von 90 Tagen verwenden.

Nachteil von Betrugsalarm

Das Gesetz, angemessene Maßnahmen zur Überprüfung der Identität zu ergreifen, wenn ein Kreditgeber einen Betrugsalarm sieht, ist äußerst vage. In den meisten Fällen ignorieren Kreditgeber laut MSN MoneyCentral einfach Betrugsalarme. Außerdem sind Betrugsalarme zum Schutz bestehender Konten unbrauchbar, da die Kreditgeber das Konto bereits genehmigt haben. Der Überprüfungsprozess für eine Betrugsbenachrichtigung kann einen Kreditantrag verzögern, insbesondere bei zeitkritischen Sonderangeboten.

Betrugsalarm entfernen

Die wichtigsten Kreditauskunfteien verfügen über druckbare Online-Formulare, sodass Kunden die Entfernung eines Alarms anfordern können. Sie müssen dieses Formular ausfüllen und per Post verschicken und Ihre Identität bestätigen, bevor die Agentur eine Betrugsbenachrichtigung entfernt.

Alternative zu Betrugsalarm

Die drei großen Kreditbüros müssen jedes Jahr eine kostenlose Kreditauskunft abgeben, die keine Punktzahl enthält. Sie können alle vier Monate einen Antrag stellen und Ihre Gutschrift überwachen. Sie könnten einen Kredit einfrieren. Ein Einfrieren der Gutschrift hindert jeden daran, Ihren Bericht anzusehen. Der Nachteil ist der Ärger. Sie müssen jeden Kreditgeber genehmigen, bevor er Ihre Kreditauskunft einsehen kann. Der Vorteil ist, dass ein potenzieller Dieb keinen Kredit in Ihrem Namen aufnehmen kann, wenn er nicht Ihre spezielle PIN oder Ihr Passwort herausfindet. Außerdem müssen Sie ab 2010 für jedes Kreditinstitut etwa 10 US-Dollar für das Einfrieren der Gutschrift zahlen.


Video: