In Diesem Artikel:

In vielen Fällen bezieht sich ein "Halten" auf einem Bankkonto auf die Zeit nach der Einzahlung eines Schecks, bevor die Bank das Guthaben für die Verwendung freigibt. Es könnte jedoch auch eine viel ernstere Bedeutung haben - dass Ihr Geld von einem Inkassobüro oder einer Regierungsbehörde eingefroren wird.

Frau, die Handy verwendet

Eine Frau benutzt ihr Handy.

Grundlegende Informationen zum Konto

Wenn Ihre Bank Ihr Bankkonto hält oder einfriert, haben Sie keinen Zugriff auf das Geld und die von Ihnen eingegangenen Schecks werden nicht gelöscht. Gläubiger können eine Bank normalerweise nicht auffordern, Ihr Konto von sich aus zu sperren. Sie müssen ein Urteil einholen, gemäß der legalen Website Nolo. Regierungsbehörden können Ihre Bankkonten auch einfrieren, wenn Sie Unterhaltszahlungen oder Unterstützung für Kinder nicht zahlen oder wenn Sie Steuern an den Staat oder den Internal Revenue Service zurückzahlen.

Konsequenzen und was zu tun ist

Sie verlieren nicht nur den Zugang zu vorhandenen Geldern, wenn ein Konto gesperrt ist, sondern Sie haben wahrscheinlich keinen Zugang zu Geldern, die direkt von einem Arbeitgeber eingezahlt werden, so Nolo. Obwohl Banken Sie über eine Kontosperrung informieren, erfahren Sie normalerweise erst, wenn Sie darüber informiert sind. Um Stillsetzungen zu vermeiden, zahlen Sie Schuldverpflichtungen oder verhandeln mit Gläubigern und Inkassobüros Zahlungspläne. Die Tilgung staatlich vorgeschriebener Schulden hat Priorität.


Video: Girokonto Vergleich: So findest du das richtige Girokonto