In Diesem Artikel:

Papierprüfungen werden mit einem angehängten Stub geliefert. Wenn Sie also Ihre Bezüge doppelt prüfen, müssen Sie nur den Stub ansehen, um zu sehen, was er sagt. Bei direkter Einzahlung bewegt sich Ihr Pay Stub oft online und zeigt manchmal einen mysteriösen Eintrag mit der Aufschrift "Vornotiz". Das ist nicht ungewöhnlich. Dies ist ein Teil der Art und Weise, wie einige Unternehmen ihre direkten Einzahlungen vornehmen.

Geschäftsmann, der an Schreibtischbüro unter Verwendung des Finanzbuchhaltungskonzeptes des Taschenrechnergeschäfts arbeitet

Was bedeutet es, wenn ich meinen Pay Stub online überprüfe und "Vornotizen" sagt?

Was Sie sehen werden

Eine Prenote-Einzahlung wird in der Regel als sehr kleine Zahlung auf Ihrem Pay-Stub angezeigt, normalerweise nur ein paar Cent und möglicherweise sogar für einen Betrag von 0 USD. Das Datum stimmt möglicherweise auch nicht mit dem normalen Gehaltszyklus Ihres Arbeitgebers überein. Der Grund für diese kleine Abrechnung ist einfach: Es ist die Art und Weise, wie Ihr Arbeitgeber die von Ihnen angegebenen direkten Einzahlungsinformationen testet.

Warum ist es fertig?

Wenn Sie sich zum ersten Mal für eine direkte Einzahlung anmelden, werden Sie möglicherweise von der Personalabrechnung aufgefordert, einen ungültigen Scheck oder - falls Sie keinen Scheck haben - ein Formular Ihrer Bank einzureichen, das die gleichen Informationen enthält. Normalerweise besteht dies aus einer Routing-Nummer, die Ihre Filiale identifiziert, und der tatsächlichen Kontonummer. Diese Informationen werden dann gescannt oder manuell in das Abrechnungssystem eingegeben, was bedeutet, dass zumindest eine geringe Chance besteht, dass etwas schief geht. Ein Scheck kann beispielsweise falsch gescannt werden, oder die Person, die Ihre Daten eingibt, kann versehentlich ein paar Ziffern umkehren. Manchmal geben Sie die Bankdaten selbst in ein Online-Anmeldeformular ein, was auch die Möglichkeit von Fehlern eröffnet. In jedem Fall ist es für jeden viel einfacher, wenn potenzielle Probleme entdeckt und beseitigt werden, bevor ein Gehaltsscheck für echt hinterlegt wird.

Wie es gemacht wird

Die Vornotizzahlung dient als Hilfsmittel, um potenzielle Fehler zu erkennen. Ihre Gehaltsabrechnung schickt diese sehr kleine Zahlung an die Bank, indem sie die von Ihnen bereitgestellten Informationen verwendet. Wenn es schief geht oder nicht hinterlegt werden kann, wird die Bank und Ihre Lohnabteilung darauf hingewiesen, dass ein Problem mit Ihren direkten Einzahlungsdaten vorliegt. Im Idealfall bedeutet dies, dass Sie das Problem beheben können, bevor Sie einen Gehaltsscheck erhalten, obwohl dies im wirklichen Leben möglicherweise nicht so funktioniert. Es dauert einige Tage, bis der Vornotizprozess abgeschlossen ist. Wenn Ihre Zahlung fällig wird, bevor die direkte Einzahlung erfolgt, erhalten Sie sie in Form eines Schecks oder einer EC-Karte.

Es könnte nicht passieren

Wenn Sie auf Ihrem ersten Pay Stub keine Vornotiz sehen, bedeutet das nicht, dass es ein Problem gibt. Banken benötigen nicht mehr alle eine Voreinzahlung, so dass einige Arbeitgeber diesen Schritt einfach überspringen. Dies ist eine Sache, die weniger zu beachten ist, wenn ein neuer Mitarbeiter eingestellt wird oder von Papier zu Direkteinzahlung übergegangen wird. Daher ist es für Arbeitgeber, die ihre Abläufe rationalisieren möchten, sinnvoll.


Video: