In Diesem Artikel:

Bei der Kreditaufnahme handelt es sich häufig um einen schriftlichen Vertrag, auch bekannt als Schuldscheingarantiert die Rückzahlung des Darlehensnehmers an den Darlehensgeber. Eine Notiz kann einen oder mehrere Zahlungsempfänger haben, und das Abholungsrecht kann vom ursprünglichen Zahlungsempfänger an eine andere Partei weitergegeben werden. Wenn Sie an einem Kreditgeschäft beteiligt sind oder sich auf die Unterzeichnung eines Schuldscheins vorbereiten, sollten Sie die verschiedenen Begriffe, Definitionen und rechtlichen Bestimmungen beachten.

Mitmacher, Mitunterzeichner und Mitverpflichtungen

In finanzieller Hinsicht ist die Partei, die Geld leiht und einen Schuldschein unterschreibt, um die Rückzahlung zu garantieren, die Hersteller der Notiz. Darüber hinaus kann es vorkommen, dass der Darlehensgeber von einer zweiten Partei verlangt, dass er seine eigene gute Bonität bei der Transaktion einbringt, und die Notiz unterschreibt, um die Garantie des ursprünglichen Darlehensnehmers zu sichern. Zweite und nachfolgende Parteien sind bekannt als Mitmacher oder Mitunterzeichner. Sie sind uneingeschränkt an der Verpflichtung zur vollständigen Rückzahlung der Schuldverschreibung beteiligt und haften für diese Rückzahlung, falls der Hauptkreditnehmer ausfällt. Die allgemein anerkannten Regeln für Schuldscheine sowie Definitionen sind im einheitlichen Handelsgesetzbuch enthalten.

Vermerke

Die Partei, die das Geld für die Garantie eines Schuldscheins verleiht, ist das Original Zahlungsempfänger dieser Note; Die Person oder Partei, die sich im Besitz der Notiz befindet - normalerweise dieselbe - ist die Halter. Ein Zahlungsempfänger kann die Note als einen anderen finanziellen Vermögenswert behandeln, beispielsweise eine Aktie oder eine Anleihe, die er an eine andere Partei übertragen oder verkaufen kann. Um die Note zu überweisen, muss der Zahlungsempfänger jedoch befürworten es. Ein Vermerk ist eine Unterschrift, in der der Zahlungsempfänger einen Dritten zum neuen Zahlungsempfänger macht, der auf diese Weise das Recht zur Abholung vom Hersteller und einem Mithersteller erhält. Wenn keine Partei als neuer Zahlungsempfänger benannt wird, macht der Vermerk die Notiz zu a Inhaberinstrument. Dies bedeutet, dass der Inhaber, wer auch immer er ist, der Zahlungsempfänger wird. Notizen können mehrfach bestätigt werdenund das Recht auf Rückzahlungen kann nach den in der Notiz enthaltenen oder an die Anlage angefügten Bedingungen auf mehrere Zahlungsempfänger aufgeteilt werden.

Rechtliche Rechte und Pflichten

Schuldscheine sind im Geschäftsverkehr üblich, um Kapital bei Banken, Partnern und Investoren zu beschaffen. In einer Geschäftspartnerschaft werden in einer Vereinbarung die Rechte und Pflichten der Partner in Bezug auf von einem oder allen unterzeichneten Notizen festgelegt. Ein einzelner Zahlungsempfänger kann auch im Namen eines Arbeitgebers handeln, beispielsweise einer Bank. Der Arbeitgeber hat das Recht auf die Zahlungen in den in der Anmerkung angegebenen Bedingungen: Zinssatz, Zahlungshäufigkeit, Zahlungsbetrag, Frist der Anmerkung. Wenn der Hersteller und Co-Maker in Verzug geraten, Der Zahlungsempfänger kann die Rückzahlung verlangen - und wenn die Notiz gesichert ist, beschlagnahmen Sie das als Garantie dienende Eigentum. Diese Rechte gehen auf den neuen Zahlungsempfänger über, wenn die Note gebilligt wird. Vor der Zustimmung zur Teilnahme als Co-Maker oder Mitunterzeichner an einem Schuldschein kann eine Einzelperson das Risiko minimieren, indem sie auf Bedingungen besteht, die ihn bei einem Zahlungsausfall des Emittenten vor der vollen Haftung schützen.

Betrugsprävention

Schuldscheine können ihren Inhabern einen stetigen Einkommensstrom bieten, Sie haben jedoch auch die Mittel zur Verfügung gestellt, um ahnungslose Anleger zu betrügen. Ein übliches kriminelles System ist das Anbieten von Schuldscheinen über die Lebensversicherungsagenten, die ein Legitimitätsbild anbieten. Der Verkäufer kassiert die Zahlung vollständig ein und zahlt dem Vermittler einen kurzlebigen Zinsstrom sowie eine Provision, bevor er mit dem Geld flieht. Um diese Betrügereien zu vermeiden, überprüfen Sie die Registrierung des Schuldscheins bei der Securities and Exchange Commission oder der Finanzdienstleistungsagentur Ihres Landes. Seien Sie misstrauisch gegenüber unaufgeforderten Angeboten von Schuldscheinen und jedem Schuldinstrument, das einen extrem hohen Zinssatz verspricht. Wenden Sie sich schließlich an einen Finanzberater, bevor Sie den Kauf durchführen.


Video: How To Grow with 0 Views and 0 Subscribers