In Diesem Artikel:

Wenn Sie verhaftet und hinter Gitter gebracht werden, ist die Kaution Ihre "aus dem Gefängnis", aber nicht genau die "kostenlose" Karte. Wenn Sie in einer Kaution sind, haben Sie sich bereit erklärt, vor Gericht wieder aufzutreten, wenn Sie im Gegenzug für die Freilassung aus dem Gefängnis benötigt werden. Wenn Sie nicht erscheinen, verfällt Ihre Anleihe. Unter bestimmten Umständen kann ein Richter dies tun die Anleihe räumen Verwirkung. Urlaub ist ein gesetzlicher Begriff für das Aufheben einer Entscheidung.

Der Bail-Prozess

Es gibt zwei Formen der Kaution. Mit einer Bürgschaftsgarantieein Bonding-Unternehmen "sorgt" dafür, dass Sie vor Gericht erscheinen. Sie müssen dem Bonding-Unternehmen im Gegenzug einen bestimmten Prozentsatz des festgelegten Betrags Ihrer Kaution überweisen. Wenn Ihre Kaution auf 25.000 US-Dollar festgesetzt wurde, bedeutet eine 10-Prozent-Option, dass Sie 2.500 US-Dollar für eine Bürgschaft bezahlen müssen. Wenn Sie nicht vor Gericht erscheinen, haftet das haftende Unternehmen für die gesamte Kaution. Wenn Sie erwartungsgemäß vor Gericht erscheinen, gibt das Gericht nach Beendigung des Falls die Anleihe frei und der Sachbearbeiter sendet eine Entlassungsbescheinigung an das haftende Unternehmen.

EIN Geldanleihe bedeutet, dass der Gesamtbetrag der Kaution zusammen mit dem Gefängnis gebucht werden muss, bevor Sie freigelassen werden.

Nichterscheinen

Wenn Sie nicht zu Ihrem Gerichtstermin erscheinen - sei es wegen Klage, wegen Gerichtsverhandlung oder Urteils -, verfällt Ihre Bürgschaft, ob Bürgschaft oder Geld. Sie haben die Einlage der Kaution verloren. Das Gericht stellt auch einen Bankbefehl für Ihre Festnahme aus. Es ist jedoch möglich, dass Sie einen recht legitimen Grund für Ihr Nichterscheinen hatten, z. B. weil Sie an ein falsches Gericht gegangen sind oder am falschen Datum aufgetaucht sind. Wenngleich das Gesetz von Land zu Land unterschiedlich ist, können Sie, wenn Sie Ihren Fehler innerhalb einer angemessenen Zeit wegen Nichterscheinens korrigieren, bei dem Gericht beantragen, dass die Verwirkung aufgehoben wird. In Kalifornien sind es bis zu 180 Tage oder etwa sechs Monate. Es liegt dann an einem Richter zu entscheiden, ob die Anleihe gekündigt werden soll.

Die Anleihe befreien

Wenn der Richter dem Verzicht auf die Aufhebung der Anleihe zustimmt, verfällt die Sicherheit für die Anleihe nicht mehr. Wenn Sie beispielsweise in Florida eine Baranleihe aufgeben, müssen Sie sich an den Richter wenden und ihn auffordern, die Anleihe zu verlassen. Das ist die gerichtliche Anordnung, mit der erklärt wird, dass die Anleihe für die Grafschaft verwirkt ist.


Video: FinanzMarktWissen: Anleihe