In Diesem Artikel:

"JT TEN" in einem Aktienzertifikat weist darauf hin, dass die von diesem Zertifikat vertretenen Aktien Miteigentümer sind. Das gemeinsame Mietverhältnis wird häufig von Ehegattenbesitzern genutzt, die verheiratet sind oder andere familiäre Beziehungen haben - wie etwa Vater / Sohn oder Bruder / Schwester - und beide Parteien an diesem Aktienbesitz gleichberechtigt sind. Wenn nicht anders angegeben, erlaubt der Tod eines Miteigentümers, dass das Eigentum automatisch auf den überlebenden Mieter übertragen wird.

Was bedeutet JT Ten auf einem Aktienzertifikat?: bedeutet

"JT TEN" auf einem Aktienzertifikat bedeutet, dass die genannten Personen gemeinsame Mieter sind.

Gemeinsames Mietverhältnis definiert

Das gemeinsame Mietverhältnis beschreibt das rechtmäßige Eigentum von Immobilien - Immobilien oder anderen bestimmbaren Vermögenswerten - von zwei oder mehr Personen oder juristischen Personen. Die gemeinsamen Mieter können verwandt oder nicht verbunden sein. Soweit nicht anders angegeben, genießen alle Mitmieter das Überlebensrecht, dh der gesamte Anteil des verstorbenen Eigentümers geht automatisch auf den überlebenden Mitmieter über. Mitunter als "JT WROS" bezeichnet, unterliegt die Eigentumsübertragung nicht den Forderungen anderer, außer gültigen Steuerverbindlichkeiten.

Ungeteilte Zinsen

Die Registrierung eines Aktienzertifikats als "JT TEN" bedeutet, dass alle genannten Personen ein ungeteiltes Interesse an der Gesamtzahl der auf dem Zertifikat vermerkten Aktien haben. Im Gegensatz zu anderen Mietern, deren Eigentumsanteil gleich oder unausgewogen sein kann, besitzen alle gemeinsamen Mieter alle börsennotierten Aktien. Das hört sich vielleicht etwas verwirrend an, ist aber eine wichtige rechtliche Definition. Dieser Status erlaubt es, das volle Eigentum an den überlebenden gemeinsamen Mieter zu übergeben, wenn der andere Eigentümer stirbt. Das ungeteilte Interesse jeder Partei rechtfertigt den vollständigen Besitz und die vollständige Übertragung einer klaren und relativ einfachen Aufgabe.

Mietvertrag bei der Gesamtheit

Ein Mietvertrag in der Gesamtheit - als "TEN ENT" bezeichnet - weist wie die gemeinsamen Mieter auf ein ungeteiltes Eigentum der in der Urkunde angegebenen Anteile hin. Diese Form des Eigentums ist nicht in jedem Bundesstaat verfügbar, da das gemeinsame Mietverhältnis vorliegt. Ein wesentlicher rechtlicher Unterschied zum gemeinsamen Mietverhältnis: Diese Eigentumsform steht nur Ehepaaren zur Verfügung. In den Staaten, in denen es erlaubt ist, besitzen die meisten Ehepaare ihre Wohnungen und andere Immobilien als Mieter. Dieser Besitzertyp ist jedoch bei Aktienzertifikaten weniger üblich. Selbst die meisten Ehepaare nutzen das Mietverhältnis als Option zum Aktienbesitz.

Gemeinsamkeiten

Das gemeinsame Miet- und Mietverhältnis ist zwar recht ähnlich, ist jedoch recht unterschiedlich. Verwirrung tritt häufig auf, weil beide Arten mehrere Eigentümer betreffen. Mieter können, wie das gemeinsame Mietverhältnis, miteinander in Verbindung stehen oder nicht. Kein Mitmieter hat jedoch ein ausschließliches Recht zur Nutzung oder zum Besitz des Vermögenswertes, aber jeder hat das gleiche Recht, die Immobilie zu besetzen, zu nutzen oder zu besitzen. Noch wichtiger ist, dass es kein Überlebensrecht gibt. Wenn ein Mitmieter stirbt, wird sein Anteil an seinen Erben oder gemäß den Anweisungen eines Testaments übertragen. Alle Mitmieter müssen sich auf Verkaufs- oder Änderungsentscheidungen einigen.


Video: Sunday's Troubles