In Diesem Artikel:

Ein Darlehen zu einem Nennsatz, der häufig als. Bezeichnet wird Basisgebühr, ist ein Zinssatz, zu dem ein Hypothekendarlehensgeber nicht eine Zinsdifferenzsprämie zahlen muss, Abzinsungspunkte für eine Hypothek oder eine Entschädigung des Kreditgebers. Der Nennsatz wird durch das Szenario des individuellen Kredits des Kreditnehmers bestimmt, das verschiedene Faktoren wie den Kreditbetrag, den Immobilienwert, die Preisanpassungen für Hypotheken, die Kreditwürdigkeit und den Immobilientyp beinhaltet. Eine Rate kann auf Par, über Par oder unter Par liegen.

Punkte

Stellen Sie sich par als Ground Zero vor. Es ist der Zinssatz ohne Punkte oder das Geld, das Sie zahlen, um den Zinssatz beim Abschluss zu senken. Beispielsweise kann ein Zinssatz zum Nennwert 4 Prozent plus null Punkte betragen. Der Kreditgeber bietet Ihnen möglicherweise einen Zinssatz von 3,5 Prozent plus zwei Punkte unter dem Nennwert an. Jeder Punkt entspricht 1 Prozent des Darlehensbetrags. Wenn Sie die zwei Prozent des Darlehensbetrags bei Abschluss zahlen möchten, erhalten Sie den Zinssatz von 3,5 Prozent. Wenn Sie sich für einen Zinssatz über dem Nennwert entscheiden, z. B. 4,5 minus 2 Punkte, können Sie die 4,5-Zinsen nehmen und erhalten bei Abschluss eine Gutschrift von 2 Prozent des Darlehensbetrags.

Ertragsprämie

Die Renditeaufschlagsprämie ist der Rabatt, den der Kreditgeber dem Broker oder dem Kreditsachbearbeiter für einen Zinssatz zahlt, der über dem Marktzinssatz liegt. In einigen Fällen kann der Broker die Aufschlagsprämie erheben und dem Kreditnehmer einen höheren Zinssatz geben, um eine höhere Provision für das Darlehen zu erhalten. Manchmal wird die Zinsdifferenz verwendet, um den Kreditnehmer dabei zu unterstützen, die Abschlusskosten zu vermeiden. Die Gebühr, die in Form von Zinsen besteht, wird an das Darlehen geknüpft und monatlich gezahlt, so dass der Darlehensnehmer beim Abschluss kein Geld aus eigener Tasche benötigt. Wenn Sie Ihren Preis mit Punkten senken, sollte es keine Aufschlagsprämie geben, Sie müssen jedoch eine Provision an den Broker zahlen. Überprüfen Sie Ihre HUD-1-Abrechnungserklärung oder die Schätzung Ihres Glaubens auf die geschätzten Kosten, die Sie voraussichtlich zahlen werden. Einige alternative Bedingungen für die Aufschlagsprämie umfassen:

  • Par-Plus-Preis
  • Rate Teilnahmegebühr
  • Service-Freigabegebühr

Ermittlung des Par-Satzes

Ihr Nennbetrag und der Nennbetrag eines anderen Kreditnehmers können erheblich variieren. Es gibt keinen Marktwert oder einen aktuellen Nennbetrag. Wenn Sie einen Kredit beantragen, kann Ihr Kreditgeber Ihnen eine Reihe von Zinssätzen und Optionen anzeigen. Der Nennsatz ist der Zinssatz ohne Punkte, die Sie bezahlen müssen, oder Punkte, die Ihnen zustehen. Denken Sie daran, dass sich die Zinssätze täglich ändern können.


Video: Što zbog duga od par stotina dinara banci verovatno nećete dobiti kredit tri godine?