In Diesem Artikel:

Die PIP-Versicherung (PIP) ist eine Art zusätzlicher Autoversicherung, die die persönlichen Arztrechnungen, die Begräbniskosten, die Einkommensausfälle und die häusliche Krankenpflege nach einem Autounfall bezahlt. Im Gegensatz zu anderen Schutzarten gilt die PIP-Abdeckung unabhängig von einem Fehler für jeden Fahrzeugunfall.

Staatliche Anforderungen

In Texas ist die einzige vom Staat geforderte Kfz-Versicherung 30/60/25 Haftpflicht, die 30.000 USD umfasst, wenn Sie eine Person verletzen, 60.000 USD, wenn mehrere Verletzungen auftreten, und 25.000 USD an Sachschäden. Die Haftung schließt nicht die Verletzungen von Ihnen oder Ihren Passagieren ein. Dies ist der Punkt, an dem PIP eingesetzt wird. Die Fahrer von Texas sind nicht gesetzlich verpflichtet, eine PIP-Versicherung abzuschließen, aber alle Versicherer müssen eine Deckung von mindestens 2.500 US-Dollar bieten. Wenn Sie kein PIP wünschen, müssen Sie das Deckungsangebot nach texanischem Recht schriftlich ablehnen.

Medizinische Zahlungen gegen PIP

Die Fahrer in Texas haben die Möglichkeit, nur PIP- oder medizinische Zahlungen zu erwerben. Dies ist eine grundlegendere Richtlinie. Bei Krankenversicherungsschutz bezahlt Ihr Versicherer nach einem Unfall die Arzt- und Bestattungsrechnungen Ihrer oder Ihrer Passagiere bis zur Höhe des von Ihnen gewählten Grenzwerts. Medizinische Zahlungen werden auch dann geleistet, wenn Sie von einem Fußgänger oder Radfahrer verletzt werden. Eine PIP-Police umfasst die Deckung für medizinische Zahlungen sowie zusätzlich 80 Prozent Ihres Einkommensausfalls und die häusliche Krankenpflege für die verletzte Person.

Arten der PIP-Abdeckung

Wenn Sie oder Ihre Passagiere bei einem Unfall verletzt werden, übernimmt PIP die Kosten für Operationen, Zahnbehandlung oder Optometrie, Krankenwagenkosten, Verschreibungen und medizinisches Zubehör wie Prothesen. Wenn Sie oder ein Passagier infolge des Unfalls nicht arbeiten können, wird Ihr verlorener Lohn erstattet. Wenn Sie in Ihrem Zuhause keine Hausarbeit verrichten können oder Hilfe benötigen, übernimmt PIP das Gehalt eines Hausarztes oder Hausmeisters. Im Todesfall übernimmt PIP die Bestattungskosten.

PIP und nicht versicherte Treiber

Wenn Sie in einen Autounfall verwickelt sind, zahlt die PIP-Versicherung unabhängig von ihrem Fehler. Wenn der andere an dem Unfall beteiligte Fahrer nicht versichert ist, können Sie im Rahmen Ihrer PIP-Richtlinie einen Antrag auf Zahlung der medizinischen Kosten Ihrer und Ihrer Passagiere stellen. PIP allein kann jedoch Ihre Rechnungen nicht decken, wenn der andere Fahrer ein Verschulden trifft und keine Mindesthaftung des Staates besteht. Um sich in diesem Szenario zu schützen, sollten Sie den Kauf eines nicht versicherten oder unterversicherten Fahrzeugführers in Betracht ziehen.

Überlegungen

Eine PIP-Versicherung ist möglicherweise die beste Option, wenn Sie nicht krankenversichert sind oder häufig Fahrgemeinschaften haben, da alle Insassen Ihres Fahrzeugs nach einem Unfall versichert sind. Überprüfen Sie vor dem Abschluss einer PIP-Richtlinie Ihre Krankenversicherung, um Ihre Leistungen zu ermitteln, die sich mit der PIP-Abdeckung überschneiden können.


Video: