In Diesem Artikel:

Wenn Sie ein Girokonto bei einer Bank oder einer Kreditgenossenschaft haben, erhalten Sie eine monatliche Abrechnung, aus der der Anfangs- und Endstand des Kontos sowie alle Transaktionen des Monats ersichtlich sind. Eine mit "POS" ("POS") bezeichnete Transaktionstyp bedeutet, dass Ihre Debitkarte für den Kauf an einem Verkaufsort verwendet wurde, z. B. in der Kasse eines Geschäfts oder in einem elektronischen Checkout-Terminal.

Hände des Geschäftsmannes mit Taschenrechner im Büro und Finanzdaten, welche die Zählung auf hölzernem Schreibtisch analysieren

Was bedeutet POS auf einem Kontoauszug

Point-of-Sale-Transaktionen

Ein POS-System ist eine Kombination aus Software und Geräten, die Händler zur Aufzeichnung und Durchführung von Verkaufstransaktionen verwenden. Alte manuelle Kassen wurden fast vollständig durch diese automatisierten Systeme an den Kassen in Geschäften, Restaurants, Theatern und überall sonst, wo Debitkarten akzeptiert werden, ersetzt. POS-Systeme akzeptieren verschiedene Zahlungsmethoden, darunter Bargeld, Schecks, Zahlungsanweisungen, Gutschriften, elektronische Geldbörsen und Zahlungskarten (Kreditkarten, Prepaid- / Geschenkkarten und Debitkarten). Dieselben Systeme werden von Online-Händlern verwendet.

Verwenden Ihrer Debitkarte

Sie können Ihre Debitkarte verwenden, um Geld von Ihrem Girokonto auszugeben, ohne zuerst einen Scheck zu schreiben oder das Geld abzuheben. Eine Debitkarte ähnelt einer Kreditkarte im Aussehen, weist jedoch mehrere Funktionen auf, die sie einzigartig machen. Die erste ist, dass Sie der Karte eine geheime vierstellige persönliche Identifikationsnummer (PIN) zuweisen, wenn Sie sie zum ersten Mal erhalten. Wenn Sie Ihre Debitkarte in einer POS-Transaktion verwenden, geben Sie die PIN-Nummer an einem Terminal ein, nachdem Sie die Karte in das Lesegerät eingelegt haben. Das POS-System überprüft Ihre Eingabe anhand der auf dem Chip der Karte gespeicherten PIN, um sie zu bestätigen. Nach der Validierung überprüft der POS mithilfe der Daten auf dem Chip online, ob das Bankkonto über ausreichend Geld verfügt, um den Kauf abzuschließen. Wenn dies der Fall ist, wird das Konto mit den Kaufinformationen aktualisiert. Diese Transaktion wird auf Ihrem Kontoauszug mit der Bezeichnung "POS" angezeigt. Banken kennzeichnen Transaktionen aus anderen Zahlungsarten unterschiedlich.

Sicherheit

Das Schöne an der Eingabe einer PIN auf der Debitkarte ist, dass nur Personen, die die PIN kennen, die Karte verwenden können. Dies macht sie sicherer, falls sie verloren geht oder gestohlen wird. Das System schützt Sie auch vor Überziehungsgebühren, die Ihnen die Bank berechnet, wenn Ihr Kontostand unter null sinkt. In den meisten Fällen lehnt die Bank eine Debitkartentransaktion ab, wenn Sie nicht über genügend Geld verfügen, um den fälligen Betrag zu zahlen. Wenn Sie jedoch der Zustimmung Ihrer Bank zugestimmt haben, erhebt die Bank das Geld und erhebt eine Überziehungsgebühr für jede Transaktion, für die Sie nicht genügend Geld haben.

Überprüfen Sie Ihren Kontoauszug

Sie können Ihren Kontoauszug jeden Monat überprüfen, wenn Sie die darin aufgeführten Aktivitäten überprüfen möchten. Insbesondere können Sie nach POS-Transaktionen scannen, um alle Instanzen Ihrer Debitkarte zu überprüfen. Wenn Sie eine oder mehrere Transaktionen nicht erkennen, können Sie das Problem Ihrer Bank zur Untersuchung melden.


Video: Welche Angaben enthält der Kontoauszug?