In Diesem Artikel:

Laut der "Washington Post" lebten 2009 rund 44 Millionen Amerikaner unterhalb der Armutsgrenze. Dazu gehören nicht nur Menschen, die keine Arbeit haben, sondern auch die arbeitenden Armen - Menschen, die arbeiten, aber immer noch nicht über die Runden kommen. Die Regierung bietet denjenigen, die sie benötigen, auf verschiedene Weise Hilfe an. Hilfsprogramme decken alle Bereiche ab, in denen eine Familie möglicherweise finanzielle Unterstützung benötigt. Prüfen Sie, ob Ihr Einkommensniveau Sie qualifiziert.

Nahrungsmittelhilfe

Nahrung ist für das Überleben unerlässlich und die Regierung hilft denen, die es sich nicht leisten können. Über das Supplemental Nutrition Assistance Program (SNAP) - früher als "Lebensmittelmarken" bezeichnet - erhalten Familien Debitkarten, mit denen sie Lebensmittel in Lebensmittelgeschäften kaufen können. Das Programm Frauen, Kleinkinder und Kinder (WIC) bietet schwangere Frauen, Babys und Familien mit Kindern spezifische Lebensmittel - zum Beispiel Milch, Brot, Eier und Müsli. Darüber hinaus bietet die Regierung für die qualifizierten Schüler kostenlose oder reduzierte Schulessen an.

Haushaltshilfe

Wohnen kann ein großer Aufwand sein. Personen, die Schwierigkeiten bei der Bereitstellung von Wohnraum haben, können einen Antrag auf Teilnahme an dem Programm "Abschnitt 8" stellen, das einen Prozentsatz der Miete eines Hauses oder einer Wohnung in qualifizierten Wohneinheiten zahlt. Die Federal Housing Administration unterstützt die Hypothekendarlehen für diejenigen, die sich diese leisten können, die sich aber möglicherweise nicht für sich qualifizieren können oder die sich eine Anzahlung von 20 Prozent nicht leisten können.

Allgemeine Hilfe

Diejenigen, die keine Arbeit haben, können Sozialleistungen erhalten, die eine geringe finanzielle Unterstützung darstellen, um die Lebenshaltungskosten in Notzeiten zu decken. Arbeitslosenunterstützung kann Ihnen helfen, auf der Suche nach einem neuen Job durchzukommen.

Gesundheitsfürsorge

Eine Krankenversicherung ist teuer, wenn Sie sie nicht von Ihrem Arbeitgeber erhalten. Die Regierung bietet das Medicaid-Programm denjenigen an, deren Einkommensniveau und verfügbare Vermögenswerte niedrig genug sind, um sich zu qualifizieren.

Erziehungsunterstützung

Kleine Kinder können möglicherweise kostenlos an einem Head Start-Programm oder einem Universal Pre-Kindergarten-Programm teilnehmen, das sie für den Erfolg in der Schule und später im Leben vorbereiten kann. Benachteiligte Studenten, die ein College besuchen, erhalten sowohl staatliche Zuschüsse als auch Darlehen mit niedrigen Zinsen.

Arbeitsassistenz

Das US-Arbeitsministerium kann Ihnen dabei helfen, eine Stelle zu finden, für die Sie qualifiziert sind. Viele örtliche Niederlassungen bieten Stellenangebote sowie Seminare an, in denen Sie lernen, wie Sie einen guten Lebenslauf schreiben und wie Sie für einen Job interviewen können. In einigen Bereichen werden möglicherweise kostenlose Lehrlingsprogramme angeboten, die die Fähigkeiten vermitteln, die Sie für eine bessere Karriere benötigen.


Video: 416.- statt 571.- Euro Hartz IV sind 155.- Euro zu wenig