In Diesem Artikel:

Wenn Sie in einen Autounfall geraten, bei dem kein anderes Fahrzeug oder Eigentum beschädigt wird, müssen Sie den Vorfall nicht melden. Consumer Reports schlägt beispielsweise vor, dass Sie keine Auswirkungen mit niedriger Geschwindigkeit melden sollten, wie sie beispielsweise auftreten, wenn Sie das Auto in das Garagentor einfahren. Wenn der Schaden unter oder in der Nähe der Selbstbeteiligung Ihrer Police liegt, besteht keine Verletzungsgefahr, und es besteht kein Risiko, dass jemand anderes eine Schadensmeldung in Bezug auf den Unfall einreicht. Sie müssen nicht die Versicherungsgesellschaft anrufen.

Wann nicht anrufen

Berichterstattung ermöglicht Untersuchung

Schritt

In den meisten Fällen verlangen Autoversicherungen Ansprüche bei Unfällen, bei denen Verletzungen, ein anderes Fahrzeug oder das Eigentum einer anderen Person auftreten. Die Reklamation erlaubt es dem Unternehmen festzustellen, wer schuld ist und welcher Schaden zu zahlen ist. Die Unternehmen unterscheiden nicht zwischen geringfügigen oder größeren Schäden. Die Zeit, zu der Sie einen Anspruch geltend machen müssen, hängt von den Richtlinien Ihrer Versicherungsgesellschaft ab. In allen Fällen wird jedoch empfohlen, den Antrag so bald wie möglich nach dem Unfall zu stellen. Das Warten auf die Anmeldung kann die Fähigkeit des Versicherungsunternehmens einschränken, den Unfall zu untersuchen, und kann Gründe für die Ablehnung sein.

Vermeiden Sie das Risiko

Schritt

Selbst wenn Sie überzeugt sind, dass der Unfall nicht Ihre Schuld war, oder wenn der andere Fahrer anfänglich die Verantwortung geltend macht, riskieren Sie, dass Sie den Unfall nicht melden. Wenn ein Polizeibericht eingereicht wird oder der andere Fahrer den Anspruch an seinen Versicherer meldet, wird Ihre Versicherungsgesellschaft trotzdem benachrichtigt. Darüber hinaus scheitern informelle private Vereinbarungen zwischen Fahrern laut Verbraucherberichten häufig. Wenn der andere Fahrer seine Meinung ändert und Klage gegen Sie erhebt und Sie den Vorfall nicht gemeldet haben, wird es für Ihre Versicherungsgesellschaft schwierig sein, in Ihrem Namen nachzuforschen.

Mögliche Rückwirkungen

Schritt

Wenn Sie keine Forderung einreichen, wenn Sie dazu aufgefordert werden, kann die Versicherungsgesellschaft entscheiden, Ihre Versicherung nicht zu verlängern, oder sie möglicherweise vollständig zu kündigen, abhängig von den gesetzlichen Bestimmungen und Richtlinien des Staates. In New York beispielsweise eine Versicherung Das Unternehmen kann eine Police innerhalb der ersten 60 Tage nach dem Kauf aus irgendeinem Grund kündigen, der in den Zeichnungsrichtlinien dokumentiert ist. Wenn der Versicherer in New Jersey der Ansicht ist, dass der Bericht nicht als Betrugsversuch gilt, kann er auch Ihre Police stornieren. Unternehmen müssen vor einer Kündigung oder einer Wahl, die nicht im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen des Bundes zu stehen, kündigen. Wenn Sie keinen Anspruch geltend machen, haben Sie auch mehr zu zahlen, wenn der Schaden größer wird als ursprünglich angenommen.


Video: Autounfall der Versicherung melden - was gibt es zu beachten?