In Diesem Artikel:

Einzelpersonen mit begrenztem Einkommen und Vermögen können finanzielle Unterstützung aus dem Programm „Zeitarbeit für bedürftige Familien“ und medizinische Versorgung von Medicaid erhalten. Sie können auch Lebensmittelmarken vom Supplemental Nutrition Assistance Program erhalten. Wenn eine Person jedoch Eigentum von einem Nachlass erbt, kann sie vorübergehend nicht für staatliche Unterstützung in Betracht kommen.

TANF

Um sich für TANF zu qualifizieren, muss ein Haushalt die Einkommens- und Vermögensanforderungen erfüllen. Die meisten Haushalte müssen kalkulierbare Vermögenswerte von weniger als 2.000 USD haben, aber Haushalte mit einem über 65-jährigen Mitglied können kalkulierbare Vermögenswerte von bis zu 3.000 USD besitzen. Wenn Sie eine Pauschalvererbung erhalten, die dazu führt, dass Ihr Vermögen diese Grenze überschreitet, sind Sie in allen Monaten, in denen Ihr Vermögen diese Schwelle überschreitet, nicht für TANF berechtigt.

SNAP

Um von SNAP Unterstützung zu erhalten, müssen die meisten Haushalte die Einkommensanforderungen erfüllen und über zählbare Vermögenswerte unter 2.000 USD verfügen. Wenn der Haushalt über 65 Jahre alt ist, darf sein zählbares Vermögen 3.000 USD nicht übersteigen. SNAP bestraft nicht immer Empfänger von Pauschalbeträgen. Wenn Sie eine Erbschaft erhalten und Ihr Einkommen unter 185 Prozent des Bundesarmutsniveaus liegt, verlieren Sie Ihre Leistungen nicht. Wenn Ihr Einkommen jedoch 185 Prozent der Armutsgrenze des Bundes übersteigt und die Ressourcen Ihre Ressourcen über die Grenze bringen, können Sie nicht für SNAP in Frage kommen.

Medicaid

Um sich für Medicaid zu qualifizieren, müssen Sie die Einkommens- und Vermögensanforderungen erfüllen. Diese Anforderungen unterscheiden sich je nach Staat und den Umständen Ihres Haushalts. Wenn Sie eine Erbschaft erhalten, die dazu führt, dass Ihr Vermögen die für Medicaid festgelegte Grenze überschreitet, verlieren Sie die Berechtigung für Medicaid in den Monaten, in denen Sie über das überschüssige Vermögen verfügen.

Überlegungen

TANF und Medicaid zählen eine Erbschaft in dem Monat, in dem Sie sie erhalten, als Einkommen, so dass Sie in diesem Monat möglicherweise Leistungen verlieren, auch wenn die Erbschaft nicht dazu führt, dass Ihre Ressourcen die Grenze überschreiten. SNAP zählt eine Vererbung nicht als Einkommen. Daher wirkt sich dies nur dann auf Ihre Leistungen aus, wenn Ihre Ressourcen über das Limit hinausgehen. Wenn eine Vererbung dazu führt, dass Ihr Vermögen den Grenzwert für TANF oder Medicaid überschreitet, können einige Staaten es Ihnen ermöglichen, weiterhin Leistungen zu erhalten, wenn Sie Ihr überschüssiges Vermögen an Sozialdienste übergeben oder Ihre vorherige Unterstützung zurückzahlen.


Video: Räum dein Lebenshaus auf (1) – Joyce Meyer – Persönlichkeit stärken