In Diesem Artikel:

Wenn Sie ein negatives Guthaben auf Ihrer Kreditkarte haben, schuldet Ihnen das Unternehmen Geld, eine Umkehrung der normalen Situation. Dies wird als Guthaben bezeichnet. Dies geschieht in der Regel, wenn Sie einen kostenpflichtigen Artikel zurückgeben, nachdem Sie ihn bezahlt haben, oder wenn Sie den fälligen Betrag überbezahlt haben. Der Emittent belastet den Betrag normalerweise als Gutschrift auf dem Konto, Sie können jedoch auch eine Rückerstattung beantragen.

Geschäftsmann, der Karte im Büro hält

Ein Mann hält seine Kreditkarte vor einem Computer.

Rückerstattungsregeln

Wenn Ihr Konto über ein Guthaben von mehr als 1 USD verfügt und Sie es nicht für den nächsten Abrechnungszyklus verwenden möchten, können Sie eine Rückerstattung beantragen. Die meisten Kartenaussteller senden Ihnen einen Rückerstattungsscheck, wenn Sie die Kundendienstnummer anrufen und eine anfordern. Senden Sie andernfalls eine schriftliche Anfrage mit Angabe des Betrags, den Sie zurückerstatten möchten und wie Sie den Betrag an Sie senden möchten. Der Aussteller muss die Rückerstattung innerhalb von sieben Werktagen nach Erhalt der Anfrage senden. Wenn der Kontostand weniger als 1 US-Dollar beträgt, muss der Aussteller ihn Ihnen nicht zurückerstatten, auch wenn Sie dies wünschen.

Konten schließen

Wenn Sie die Karte mit einem Guthaben stornieren möchten, geben Sie die mit der Karte gekauften Artikel zurück und fordern Sie eine Erstattung des Guthabens an, bevor Sie das Konto schließen. Andernfalls kann der Aussteller eine Händlerrückgabe ablehnen, da das Konto nicht geöffnet ist. Sie müssen dann die Rückerstattung direkt vom Händler erhalten.


Video: Banken & Kreditkarten abzocken ? Auch mit Negativ Schufa - So gehts! Echte Kreditkarte ohne Schufa