In Diesem Artikel:

Durch eine Refinanzierung, die Ihre aktuelle Hypothek mit einem neuen Darlehen ausbezahlt, können Sie das Eigenkapital Ihres Eigenheims nutzen oder günstigere Darlehensbedingungen erhalten. Die Refinanzierung zur Auszahlung von Wohneigentum bedeutet, dass der Darlehensbetrag höher ist als Ihr aktuelles Hypothekensaldo. Bei einer Refinanzierung ohne Auszahlung können Sie Ihren Zinssatz ändern und Ihre Rückzahlungsfrist verlängern oder verkürzen. Die Refinanzierung beinhaltet viele der gleichen Abschlusskosten wie eine Kaufhypothek.

Kreditgeber bestellt eine Hausbewertung

Eines der ersten Dinge, die ein Hypothekengeber tut, wenn er Sie für eine Refinanzierung qualifiziert, ist Hausbewertung bestellen. Ihr Zuhause ist die Sicherheit, die die Rückzahlung des Darlehens sichert. Daher stellt der Kreditgeber sicher, dass das Haus über einen ausreichend hohen Wert verfügt, um die neuen Schulden zu decken. Eine akzeptable Refinanzierung des Darlehens zum Wert oder LTV, in der regel liegt sie zwischen 95 und 80 prozent, was einem eigenkapital von 5 bis 20 prozent entspricht. LTV ist die Differenz zwischen dem Wert eines Eigenheims und dem Darlehensbetrag. Ein unabhängiger Gutachter führt eine Immobilienprüfung durch und analysiert die aktuellen Verkaufsdaten vergleichbarer Häuser, um den Wert Ihres Hauses zu ermitteln. In der Regel zahlen Sie im Voraus für eine Hausbewertung, obwohl einige Kreditgeber es Ihnen ermöglichen, die Gebühr von rund 400 USD zu den Abschlusskosten einer Refinanzierung hinzuzufügen.

Kreditgeber informiert Sie über Ihre Optionen

Die kreditgebende Stelle berechnet den maximalen Betrag, den Sie ausleihen können, und berät Sie anschließend über Optionen zur Refinanzierung Überprüfung Ihrer Hausbewertung, Kredit und Finanzen. Ihre Kreditwürdigkeit hängt von den Verschuldungsverhältnissen ab, oder DTI und Kredit-Score. DTI ist der Prozentsatz des monatlichen Bruttoeinkommens, das zur Zahlung der Wohnkosten verwendet wird, einschließlich Kapital, Zinsen, Steuern und Versicherungen PITI. Eine zweite und ebenso wichtige DTI-Zahl misst den Prozentsatz des Einkommens, der für die Gesamtausgaben einschließlich Wohnraum und wiederkehrende Schulden wie Autokredite und Kreditkartenrechnungen verwendet wird. Es wird ein DTI von 28 Prozent oder weniger und ein Gesamt-DTI von 36 Prozent empfohlen. Je niedriger Ihr DTI und LTV, desto mehr Optionen für die Refinanzierung und desto besser sind Ihre Refinanzierungsbedingungen.

Offenlegung der Abschlusskosten

Kreditgeber bieten eine gute Glaubensschätzung innerhalb von 3 Werktagen nach Beantragung Ihrer Refinanzierung. Sie können die Schätzung verwenden, um Kreditgebühren zwischen Kreditgebern und Drittanbietern, wie Titel und Treuhandkonto, einzukaufen und zu vergleichen. Genauso wie Refinanzierungszinssätze und -bedingungen verhandelbar sind, sind viele Abschlusskosten verhandelbar, wie z. B. die Gründungsgebühr eines Kreditgebers oder Punkte. Sie können jedoch nicht mit bestimmten Kosten handeln, wie zum Beispiel vorausbezahlten oder überfälligen Grundsteuern, die bei Abschluss fällig werden.


Video: So BEZAHLEN wir mit 23 UNSER HAUS ? | Baufinanzierung | HAUSFINANZIERUNG