In Diesem Artikel:

Der Internal Revenue Service verlangt, dass Rentenplanadministratoren, Rentenplanadministratoren und 401k-Planadministratoren das IRS-Formular 1099-R einreichen, wenn sie qualifizierte Verteilungen an die Empfänger vorgenommen haben. Steuerpflichtige, die falsche 1099-R-Formulare erhalten, müssen ihre Fehler melden und gegebenenfalls geänderte Steuererklärungen einreichen. Unternehmen und Pensionsplanadministratoren, die falsche Rücksendungen einreichen, müssen ihre Formulare ändern und sie an die Empfänger und an die IRS senden.

Im Allgemeinen verlangt die IRS, dass Planadministratoren das Formular 1099-R einreichen, wenn sie mindestens 10 US-Dollar an einen Empfänger verteilt haben. Staaten, Kommunen, Rentenversicherungsträger, Lebensversicherungsträger und Rentenversicherungspläne müssen ihre Ausschüttungen mit diesem Formular melden, wenn sie Rentenausschüttungen, Rentenausschüttungen an Rentenempfänger, Versicherungsverteilungen, Invaliditätszahlungen oder Todesfallleistungen an Hinterbliebene vornehmen. Administratoren für Altersvorsorgepläne müssen bis zum 28. Februar 1099-R-Formulare beim IRS einreichen, wenn sie Papierkopien einreichen, oder bis zum 2. April, wenn sie elektronische Kopien einreichen. Sie müssen den Empfängern das Formular bis zum 31. Januar senden.

Verpflichtung zum Melden von Fehlern

Gemäß den Anweisungen für das IRS-Formular 1099-R müssen Steuerpflichtige, die ihre 1099-R-Formulare einreichen und anschließend feststellen, dass sie irrtümlich ihre Rücksendungen eingereicht haben, ihre Fehler korrigieren, sobald sie sie entdecken. Um ein zuvor eingereichtes 1099-R-Formular zu korrigieren, müssen Sie ein neues oder korrigiertes Formular 1099-R einreichen. Wenn Sie eine elektronische Rücksendung eingereicht haben, müssen Sie eine geänderte Rücksendung einreichen. Siehe Publikation 1220, Spezifikationen für die Einreichung.

Folgen falscher Einreichung

Steuerpflichtige, die falsch eingereichte 1099-R-Formulare erhalten, müssen ihre zuvor eingereichten Steuererklärungen ändern oder ein neues Formular 1099-R vom Zahlungspflichtigen anfordern. Um eine Erweiterung einzureichen, müssen Sie eine automatische Anforderung zur Verlängerung der Zeit mithilfe des Formulars 4868 einreichen. Der IRS empfiehlt, dass Sie falsche Angaben auf Ihren ursprünglichen 1099-R-Formularen an Ihre Zahler melden und nach korrigierten Formularen fragen. Die Zahler müssen den Empfängern bis zum 31. Januar ihre ursprünglichen 1099-R-Formulare zur Verfügung stellen. Der IRS unterstützt Steuerzahler, die ihre ursprünglichen oder geänderten Steuererklärungen bis zum 14. Februar nicht erhalten haben, indem sie mit den Zahlern Kontakt aufnehmen und neue oder geänderte Formulare anfordern. In der Zwischenzeit kann der IRS den Empfängern Ersatzformulare senden, wenn sie ihre Originalformulare nicht erhalten haben, oder ihnen gestatten, das IRS-Formular 4852 für die Einreichung ihrer Steuern ohne ihre geänderten Steuerformulare zu verwenden.

Ursprüngliche Rücksendungen ändern

Steuerpflichtige, die bereits Steuererklärungen eingereicht haben, die auf falsch eingereichten 1099-R-Formularen basieren, können das IRS-Formular 1040X (Geänderte US-Einkommensteuererklärung) innerhalb von drei Jahren ab dem Datum, an dem sie ihre Steuererklärung eingereicht haben, oder zwei Jahre nach der Einkommensteuerzahlung einreichen was auch immer später auftritt. Empfänger geänderter Formulare müssen ihre geänderten 1099-R-Formulare einreichen, wenn sie geänderte Steuererklärungen einreichen.


Video: Öl Verlust stoppen mit Lec Wec