In Diesem Artikel:

Auf Ihrem W-2-Formular stellt 414H den Betrag Ihrer Löhne dar, der für einen steuerrückbehaltenen Ruhestandsplan für Regierungsangestellte einbehalten wurde. Wenn Sie beispielsweise als Lehrer für eine öffentliche Schule arbeiten, kann Ihr Schulbezirk Geld von Ihrem Gehaltsscheck einbehalten, um in den Altersrentenplan eines staatlichen Lehrers einzusteigen.

Lehrer, der im Klassenzimmer, Porträt lächelt

Öffentliche Schullehrer könnten den 414H-Code auf einem W-2 sehen.

Auswirkungen von 414H-Beiträgen

Durch Beiträge zu 414H-Altersversorgungssystemen wird der Betrag Ihres Gehalts reduziert, der für dieses Jahr als zu versteuerndes Einkommen gilt. Wenn Ihr Grundgehalt beispielsweise 50.000 US-Dollar beträgt, aber 4.000 US-Dollar für 414H-Beiträge einbehalten werden, geben Sie in diesem Jahr nur noch 46.000 US-Dollar steuerpflichtiges Einkommen an. 414H-Beiträge werden jedoch als Arbeitgeberbeiträge und nicht als Arbeitnehmerbeiträge behandelt: Sie werden bereits aus dem steuerpflichtigen Einkommen Ihres W-2 entnommen, sodass Sie keinen Abzug für Ihre Steuern fordern. Darüber hinaus qualifizieren sie sich nicht für den Altersguthaben.

Steuern können nicht für immer vermieden werden

Während das Geld in Ihrem 414H-Plan wächst, müssen Sie keine Steuern auf die Gewinne zahlen. Wenn der Ruhestand jedoch eintritt und Sie mit Ausschüttungen beginnen, werden diese Beträge zu diesem Zeitpunkt als zu versteuerndes Einkommen gezählt. Dies macht die Steuervorteile der 414H-Pläne besonders wertvoll, wenn Sie sich jetzt in einer höheren Steuerklasse befinden, als Sie erwarten, wenn Sie Auszahlungen nehmen.


Video: