In Diesem Artikel:

Elektronische Schecks oder E-Schecks sind zu einer beliebten Zahlungsform geworden, da sie den Zeit- und Geldaufwand für die Abwicklung von Geldgeschäften reduzieren. Das Überprüfen von Kontoinhabern muss sich nicht darum kümmern, Papierschecks zu erwerben und auszufüllen, und Händler erhalten viel schneller Geld. Zahlungsinformationen werden zur Verarbeitung in digitale Daten umgewandelt.

Binäre Codes

Ein elektronischer Scheck enthält computergestützte Daten.

Was es ist

Elektronische Schecks sind Alternativen zu Papierchecks und Bargeld. Einfach ausgedrückt ist ein elektronischer Scheck eine digitale Form eines Papierschecks. Dieselben Zahlen, die Sie normalerweise auf der Unterseite von Papierkontrollen sehen, werden in digitale Informationen umgewandelt, um die Überweisung von Geld von einem Konto auf ein anderes zu ermöglichen.

Wie es funktioniert

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank nach Einzelheiten zur Einrichtung eines E-Checks. Kleine unabhängige Banken benötigen möglicherweise eine vorherige schriftliche Genehmigung von Ihnen zur Verarbeitung elektronischer Schecks. Ansonsten funktionieren elektronische Prüfungen wie normale Papierprüfungen nur ohne Papier. Angenommen, Sie sehen im Fernsehen etwas, das Sie kaufen möchten, und rufen den Händler an. Wenn elektronische Schecks akzeptiert werden, werden Sie nach der Routing-Nummer gefragt. Dies ist ein Satz von Ziffern, der sich in der Regel links unten bei Papierchecks befindet. Diese Nummer ist für Ihre Bank eindeutig. Der Händler fragt Sie dann nach Ihrer Kontonummer. Hierbei handelt es sich um eine Reihe von Ziffern, die sich normalerweise rechts unten in der Papierprüfung befinden. Der Händler fordert Sie dann auf, mündlich zu bestätigen, dass Sie ihm die Erlaubnis erteilen, Ihr Konto mit dem spezifischen Betrag Ihres Kaufs zu belasten.

Online und In-Store

E-Checks sind eine übliche Zahlungsmethode für online gekaufte Waren. Viele Websites geben Käufern die Möglichkeit, während der Kaufabwicklung zu wählen. Elektronische Schecks können auch verwendet werden, um Geld über einen Online-Geldtransferdienst wie PayPal an Familienangehörige oder Freunde zu senden. Einige Einzelhändler konvertieren Papierprüfungen auch während des Bestellvorgangs in E-Checks. Der Kunde gibt dem Kassierer einen Papierscheck, den der Kassierer dann in einen Leser einfügt. Routing-Nummer, Kontonummer und Zahlungsbetrag werden in ein digitales Format konvertiert und dann elektronisch durch das Verarbeitungssystem der Federal Reserve gesendet. Der Papiercheck wird dann ungültig und an den Kunden zurückgeschickt.

Elektronische Überweisungen

E-Checks haben ähnliche Eigenschaften wie Debitkarten und elektronische Überweisungen oder EFTs. Geld wird ohne Papierspur von einem Ort zum anderen verschoben. Mit einer EFT können Sie beispielsweise Ihr persönliches Guthaben von Ihrem Girokonto auf Ihr Sparkonto oder umgekehrt über das Telefon übertragen. Debitkarten müssen durch einen Leser geklaut werden und erfordern möglicherweise eine persönliche Identifikationsnummer, um eine Überweisung zu autorisieren. Wenn Sie einen E-Check verwenden, genehmigen Sie die Überweisung von Geld von Ihrem Konto an ein anderes Konto. Bei allen drei Arten von Transaktionen wird Geld durch ein gesichertes Computernetzwerk bewegt.


Video: Zahlungsverkehr einfach erklärt