In Diesem Artikel:

Eine Überweisung ist eine bequeme Möglichkeit, Geld zu überweisen. Abhängig von den Anweisungen des Absenders kann eine Bank eine eingehende Überweisung auf ein Depot- oder ein Guthabenkonto gutschreiben. Mit der richtigen Identifikation können Sie das Geld auch persönlich abholen.

Geschäftsfrau, die ein Geld zählt

Frau, die Geld zählt

Leistungen

Überweisungen ermöglichen Kunden das Senden und Empfangen von Geld von fast überall auf der Welt. Oft erhalten Sie das Geld noch am selben Tag, an dem der Absender die Überweisung initiiert hat, wenn das Geld von einer inländischen Bank kommt. Wenn Sie Geld aus dem Ausland erhalten, müssen Sie möglicherweise einige Tage warten, bis Sie es ausgeben.

Verarbeiten

Der Absender der Überweisung muss der Bank oder der Kreditgenossenschaft sowohl seine identifizierenden Informationen als auch Ihre zur Verfügung stellen. Diese Informationen umfassen Ihre genaue Bankkontonummer, Name und Adresse. Wenn das Geld aus einem anderen Land kommt oder in ein anderes Land geht, muss er möglicherweise auch den Code der Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication der empfangenden Bank angeben, der internationalen Kennung der Bank. Der Absender muss auch einen Grund für die Überweisung angeben. Nachdem die Bank überprüft hat, dass der Absender über ausreichende Mittel verfügt, zieht sie den Betrag vom Konto des Absenders ab und sendet eine Benachrichtigung an die empfangende Bank über die Überweisung. Die sendende Bank schickt das Geld elektronisch an die empfangende Bank.

Gebühren

Eingehende Überweisungsgebühren sind oft viel niedriger als die Gebühren, die der Absender für das Senden des Geldes an Sie zahlt. Diese Gebühren hängen von Ihrem Kontotyp und der Art der Überweisung ab.

Die Überweisungsgebühren hängen davon ab, ob Sie Geld von einer internationalen oder inländischen Bank erhalten. Für eingehende Inlandsüberweisungen liegen die Gebühren zwischen 15 und 25 US-Dollar, für ausgehende Überweisungen zwischen 20 und 35 US-Dollar. Umgekehrt kosten eingehende internationale Überweisungen auch etwa 15 bis 25 US-Dollar, während ausgehende internationale Überweisungen im Allgemeinen zwischen 45 und 65 US-Dollar liegen. In manchen Fällen verzichten Banken auf die eingehenden Überweisungsgebühren für bestimmte Konten, und es fällt möglicherweise keine Gebühr an, wenn Sie Geld zwischen Konten bei derselben Bank transferieren.

Verdächtige Aktivität

Sie können eine beliebige Anzahl von Überweisungen sowie einen beliebigen Betrag für Überweisungen empfangen. Gemäß den Bestimmungen des Bankgeheimnisgesetzes müssen Banken bei der Überweisung von Geld strikte Richtlinien für die Berichterstattung einhalten. Wenn Ihre Bank Verdacht auf Ihre eingehenden Überweisungen hat, muss sie Ihre Aktivitäten an das Financial Crimes Enforcement Network der Finanzabteilung melden. Verdächtige Aktivitäten umfassen den Erhalt großer Geldsummen, wenn es keinen offensichtlichen Matching-Service gibt, sowie mehrere Überweisungen in Höhe von weniger als 3.000 US-Dollar, die zu erheblichen Einlagen führen.


Video: Wie Existenzen ruiniert werden -