In Diesem Artikel:

Die Versicherung eines Teenie-Fahrers kann extrem teuer sein, es gibt jedoch Möglichkeiten, die Kosten zu minimieren. Versicherungsgesellschaften können Sie einen jungen Fahrer in die Versicherung der Eltern aufnehmen, bis der Fahrer 25 Jahre alt ist, sofern der Teenager zu Hause lebt und kein emanzipierter Erwachsener ist. Jugendliche können auch die durchschnittlichen Kosten der Kfz-Versicherung senken, indem sie ein älteres Auto fahren und gute Schulnoten halten.

Was sind die durchschnittlichen Kosten einer Autoversicherung für Jugendliche?: Kosten

Eine Autoversicherung für Jugendliche ist teurer als eine Versicherung für ältere Fahrer.

Teen Versicherungskosten

Die Kosten für die Versicherung eines Teenager-Laufwerks variieren von Ort zu Ort und auch zwischen den einzelnen Antragstellern. Tatsache ist, dass die Versicherung eines Jugendlichen die Kosten einer bestehenden Versicherung verdoppeln oder sich auf mehr als tausend Dollar pro Jahr belaufen könnte, wenn die Versicherung separat erworben wird. Jugendliche sind Fahrer mit hohem Risiko und sollten mit einer ausreichenden Haftpflichtversicherung versichert sein, um auch einen schweren Unfall abzudecken, da die erforderlichen Mindestmindestbeträge normalerweise niedriger sind als die Kosten für Haftpflichtverletzungen und Schäden bei einem großen Autounfall.

Vermeiden Sie den Kauf einer Teen-Versicherung

Das Versicherungsinformationsinstitut empfiehlt Eltern, Jugendliche in ihre eigene Police aufzunehmen. Ein Jugendlicher in die Elternpolitik aufzunehmen ist im Vergleich zum Kauf einer individuellen Jugendpolitik viel günstiger. Darüber hinaus ist die Versicherung ein gesetzlicher Vertrag und kann nicht von einem Minderjährigen abgeschlossen werden, so dass Personen unter 18 Jahren keine eigene Versicherung abschließen können, es sei denn, sie sind gesetzlich emanzipiert. Eltern sollten den Teenager dazu bringen, das billigste Auto zu versichern, oder ein billiges Auto für den Teenager zu kaufen.

Warum Teenager mehr kosten

Jugendliche sind teurer in der Versicherung, weil sie weniger Erfahrung hinter dem Lenkrad haben. Aufgrund des erhöhten Unfallrisikos berechnen die Versicherer die Kosten mit höheren Prämien. Diese Risikobewertung gilt für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis zum Alter von 25 Jahren.

Autos, die Geld sparen

Das Auto, das ein Teenager fährt, macht einen Unterschied in den durchschnittlichen Kosten der Autoversicherung für Jugendliche. Ein Auto mit vier Türen ist weniger teuer als ein Zweitürer. Ältere Autos sind in der Regel günstiger in der Versicherung. Wenn Sie für ein älteres Auto voll bezahlen können, können Sie auf Kollisionen und umfassende Deckungen verzichten, was die Versicherungskosten drastisch reduziert. Erwägen Sie die Anhebung der Selbstbehalte, wenn Sie auf dem Kauf einer Kollisionsabdeckung bestehen, da eine höhere Selbstbeteiligung zu niedrigeren Prämien führt.

Mach die Noten

Versicherungsunternehmen bieten Versicherungsnachlässen für Jugendliche mit guten Noten an. Wenn Ihr Kind einen B-Durchschnitt oder besser unterhält, zeigt es der Versicherung, dass der junge Fahrer ein Verantwortungsbewusstsein zeigt. Fahrersicherheitskurse reduzieren auch die Kosten für die Versicherung eines jugendlichen Fahrers, wenn das Abschlusszeugnis dem Versicherungsagenten vorgelegt wird.


Video: Thema Produktplatzierung