In Diesem Artikel:

Eine Anzahlung ist oft die größte Herausforderung für Käufer, wenn sie ein Haus kaufen, insbesondere für Erstkäufer. Gemäss Immobilienanalyse, die von Realty Trac durchgeführt werden, können die durchschnittlichen Hauspreise, der Standort und das Alter des Eigenheimkäufers die durchschnittliche Anzahlung beeinflussen. Die landesweite durchschnittliche Anzahlung betrug 2014 14 Prozent. High-End-Hauskäufer leisteten jedoch überdurchschnittliche Anzahlungen von mehr als 20 Prozent.

Grundstücksmakler gibt Familienschlüssel für neues Zuhause

Der Makler gibt den neuen Eigentümern die Schlüssel.

Durchschnittlich 24 Prozent nach unten

Die 25 teuersten Kreise hatten die höchste durchschnittliche Anzahlung von 24 ProzentLaut der Studie von Realty Trac aus dem Jahr 2014 wurden 1,5 Millionen Ankaufkredite vergeben. In den fünf teuersten Kreisen lag die durchschnittliche Anzahlung zwischen 38 und 28 Prozent. Diese Bezirke sind, beginnend mit dem höchsten Anzahlungsprozentsatz,:

  • New York County, NY
  • San Francisco County, Kalifornien, USA
  • San Mateo County, Kalifornien
  • Kings County, Kalifornien
  • Marin County, CA

In diesen Bezirken machten niedrige Anzahlungsdarlehen, die einen Rückgang von weniger als 20 Prozent bieten, 7 Prozent aller Ankaufdarlehen aus.

12 Prozent ist der Durchschnitt in Ländern mit niedrigeren Kosten

Fünfundzwanzig Prozent der Hauskäufe in den 25 niedrigstpreisenden Bundesländern der USA beliefen sich im Durchschnitt auf eine Anzahlung von 8.239 USD. Daraus ergibt sich eine durchschnittliche Anzahlung von 12 Prozent für diese Gebiete oder die Hälfte von denen, die in den landesweit höchstpreisigen Landkreisen zu finden sind. Die fünf Billigländer mit den niedrigsten Anzahlungen im Jahr 2014 waren:

  • Genesee, MI
  • Muskegan, MI
  • Clark, OH
  • Ashtabula, OH
  • Bibb, GA

Die durchschnittliche Anzahlung betrug in diesen fünf Ländern rund 9,5 Prozent.

Alter der niedrigen Anzahlungen

Niedrige Anzahlungsdarlehen machten 18 Prozent aller Hauskäufe in 2014 aus. Erstkäufer oder Käufer, die in den letzten drei Jahren kein Eigenheim besessen haben, haben bessere Chancen, ein Eigenheim in einem preisgünstigen Bezirk zu erwerben, und haben einen höheren Zinssatz für Darlehen mit niedrigerer Anzahlung. Auch die 25 Bezirke mit den höchsten Raten von Tausendjährigen Käufern oder die Bevölkerung, die ungefähr zwischen 1981 und 1997 geboren wurde, hatten mit 17 Prozent eine höhere durchschnittliche Anzahlung.

Vor- und Nachteile von niedrigen Anzahlungen

Eine Anzahlung von 20 Prozent oder mehr macht den Kauf eines Eigenheims insgesamt einfacher. Sie haben mehr Kreditoptionen mit einer kräftigen Anzahlung. Sie haben auch eine relativ niedrigere monatliche Zahlung, weil Sie 80 Prozent oder weniger des Wertes des Eigenheims finanzieren. Auch die Zinssätze und Kreditbedingungen sind günstiger. Der Kauf eines Eigenheims mit einem Rückgang von weniger als 20 Prozent führt zu höheren monatlichen Zahlungen. In der Regel müssen Käufer, die weniger als 20 Prozent sparen, dafür bezahlen private oder staatliche Hypothekenversicherung und müssen monatlich Grundsteuer und Hausbesitzer-Versicherung über eine Versicherung bezahlen Treuhandkonto beim Kreditgeber eingerichtet.


Video: Haus bauen unter 1.000 Euro im Monat: Geht das? Jenke von Wilmsdorff testet allkauf