In Diesem Artikel:

Anhand von Zahlen aus der Federal Reserve, dem US Census Bureau und dem Internal Revenue Service stellte die Website von Statistic Brain fest, dass die durchschnittliche amerikanische Familie 3.800 USD auf ihrem Sparkonto hatte und 35.000 USD für den Ruhestand ab Juli 2014 eingespart wurde die sechs Monate Einsparungen, die von Finanzexperten empfohlen wurden. Laut dem US-amerikanischen Büro für Arbeitsstatistik gab der durchschnittliche amerikanische Haushalt im Jahr 2013 jährlich 51.000 USD aus. Das sind 4.258,33 USD pro Monat. Dies bedeutet, dass der Durchschnittshaushalt Einsparungen in Höhe von 25.550 USD benötigt, um die von Experten empfohlenen Kosten von sechs Monaten zu decken.

Sparschweine

Indem Sie für Notfälle und unerwartete Ausgaben sparen, können Sie Schulden vermeiden.

Die Bedeutung des Sparens

Es ist wichtig, im Falle eines Arbeitsplatzverlustes, Notfallreparaturen im Haushalt, Einkommensausfällen oder aufgrund von Krankheit und anderen unerwarteten und teuren Ereignissen, auf die Sie stoßen könnten, Einsparungen zu erzielen. Eine 2014 von Bankrate.com veröffentlichte Umfrage ergab, dass mehr als 25% der Amerikaner überhaupt nicht gespart haben. Eine Umfrage aus dem Jahr 2012 ergab, dass 28% der Amerikaner keinen Notfallfonds haben. Menschen in der Altersgruppe der 30- bis 49-Jährigen haben am seltensten eine Notfallkasse weggeschwemmt. Wenn Sie kein Geld eingespart haben, müssen Sie möglicherweise Ihre Kreditkarte verwenden oder ein hochverzinsliches Darlehen aufnehmen, um die Notkosten zu decken. Nutzen Sie Marktschwankungen wie niedrigere Gaspreise oder spezielle Lebensmittelgeschäfte, um mehr Geld zu sparen. Ein zusätzlicher Betrag von 50 oder 100 USD pro Monat für Ihr Sparkonto kann sich im Laufe eines Jahres summieren und bietet finanzielle Sicherheit für den Fall einer Katastrophe.


Video: USA vor drastischen Ausgabenkürzungen