In Diesem Artikel:

Der Begriff "Bargeldaktien" bezieht sich auf eine Art von Handel, der hauptsächlich von großen institutionellen Anlegern ausgeübt wird. Diese Unternehmen handeln für sich und für Kunden mit Aktien. Eine Person, die als Wall-Street-Händler arbeitet, kann für den Cash Equities-Schalter ihres Unternehmens handeln.

Was ist Cash Equities Trading?: equities

Der Handel mit Bargeldaktien wird von Aktienhändlern der Wall Street durchgeführt.

Aktienhandel

Aktien ist die Börse. Aktienaktien repräsentieren Eigentum oder Eigenkapital der ausstellenden Gesellschaft. Aktien können als langfristige Anlagen erworben oder für kurzfristige Gewinne gehandelt werden. Der Handel mit Bargeldaktien einer Wall-Street-Investmentfirma wird sich auf den kurzfristigen Handel konzentrieren, um schnell und hoffentlich große Gewinne aus sich ändernden Börsenkursen zu erzielen. Händler unterstützen den Handel mit dem Kapital ihrer Firmen und nicht mit geliehenem Geld.

Computergestützter Handel

Ein großer Teil des institutionellen Handels mit Bargeldaktien sind computergestützte Handelsprogramme. Die Wall-Street-Unternehmen verwenden Computer, um in Sekundenbruchteilen große Aktienblöcke zu kaufen und zu verkaufen. Wenn in Nachrichtenberichten der elektronische oder computergestützte Aktienhandel erörtert wird, beziehen sich die Berichte auf den Aktienmarkt für Bargeldaktien. Das große Volumen des Börsenhandels an den großen Börsen und die Fähigkeit der Finanzunternehmen, Gewinne aus sehr kleinen Aktienkursänderungen zu erzielen, haben den computerisierten Handel zu einem großen Teil des täglichen Börsenvolumens gemacht.

Kundenaktienhandel

Der Cash-Equity-Handel von Wall Street-Finanzunternehmen umfasst auch die Abwicklung von Geschäften für Kunden. Handelsgeschäfte können große Blockgeschäfte, spezielle außerbörsliche Geschäfte und den Handel mit Kundengeldern umfassen. Diese Handelsdienstleistungen richten sich an Kunden mit sehr hohen Geldbeträgen, die von professionellen Börsenhändlern in die Hände gegeben werden. Diese Börsen für den Aktienhandel haben Zugang zu Handelsinstrumenten, die viel weiter fortgeschritten sind als diejenigen, die einzelnen Händlern zur Verfügung stehen.

Andere Arten des Handels

Wall Street-Finanzunternehmen betreiben neben dem Handel mit Aktien auch Handelsaktivitäten in verschiedenen Wertpapiermärkten. Kredithandel ist der Handel mit Anleihen, einschließlich Staatsanleihen, Unternehmensanleihen mit Investment-Grade-Rating und Hochzinsanleihen. Der Handel mit Futures ist der Kontrapunkt zum Handel mit Barwerten und Krediten. Futures werden für den Handel mit Derivaten von Aktien und Anleihen sowie Rohstoffen verwendet. Der Handel mit Derivaten bietet andere Risiken und Chancen als der Handel mit Bargeldaktien.


Video: #2 Equity Market For Beginners - Equity Cash Trading | What is Equity Cash| How to Trade in Equity