In Diesem Artikel:

Ein Depositionszertifikat (CD) ist im Wesentlichen ein Sparkonto mit beigefügten Zeichenfolgen. Sie versprechen, Ihr Geld für eine bestimmte Zeit in der Bank zu behalten, und die Bank verspricht höhere Zinsen zu zahlen als für ein reguläres Sparkonto.

Was ist ein Depositenzertifikat?: eine

Sparen Sie mit einer Kaution.

Sichere Investition

CDs gelten als sichere Methode zum Speichern. Sie sind nicht wie ein Geldmarktfonds an die Börse gebunden. Die Federal Deposit Insurance Corp. (FDIC) versichert bis 2013 Bank-CDs im Wert von bis zu 250.000 USD, falls Ihre Bank versagt.

Zeit ist wichtig

Je länger Sie versprechen, Ihr Geld in der Bank zu behalten, ohne es herauszunehmen, desto höher ist der Zinssatz, den die Bank Ihnen zahlt. Übliche Zeiträume liegen zwischen drei Monaten und 10 Jahren. Wenn Sie Ihr Geld vor Ablauf der Zeit benötigen, können Sie es abheben, aber die Bank wird Ihnen wahrscheinlich eine Strafgebühr in Rechnung stellen.

Menge zählt

Einige Banken haben eine Mindesteinlage. Je mehr Geld auf einer CD eingespart wird, desto höher ist der versprochene Zinssatz.

Strategie

Wann glaubst du, wirst du das Geld brauchen? Anfang nächsten Jahres, um Ihre Steuern zu zahlen? In fünf Jahren, wenn Ihre Tochter mit dem College beginnt? Nächsten Monat, wenn Sie Ihr Auto insgesamt zählen? Ziehen Sie Ihre Kristallkugel heraus und überlegen Sie, ob Sie glauben, dass die Zinssätze in den nächsten sechs Monaten, einem Jahr oder mehr, steigen oder fallen werden. Wenn Sie der Meinung sind, dass sie steigen, möchten Sie möglicherweise keine Langzeit-CD einschließen. Wenn Sie glauben, dass sie fallen, ist eine längere CD möglicherweise das Klügste. Wenn Sie viel Geld beiseite legen, können Sie es in mehr als eine CD mit unterschiedlichen Zeiteinschränkungen aufteilen, um Flexibilität zu haben und Abzugsstrafen zu vermeiden.

Kleingedrucktes

Was ist ein Depositenzertifikat?: sparkonto

Lesen Sie den vollständigen Vertrag zwischen Ihnen und Ihrer Bank. Es ist üblich, dass Banken eine automatische Verlängerungsklausel enthalten. Sie müssen wahrscheinlich auch die Begünstigten benennen (wer erhält das Geld, wenn Sie sterben). Vergessen Sie nicht, Ihren Begünstigten zu wechseln, wenn Sie geschieden oder verheiratet sind, Kinder haben oder entscheiden, dass jemand anderes das Geld erbt.


Video: