In Diesem Artikel:

Schlechte Schecks zu bestreiten, um jemanden zu betrügen, verstößt gegen das Gesetz und wird zivil- und strafrechtlich verfolgt. Ein versehentliches Abspringen eines Schecks ist keine Straftat, sondern unterliegt zivilrechtlichen Strafen oder Gebühren. Die Staaten setzen die Gesetze für schlechte, zurückgewiesene oder unzureichende Finanzkontrollen und begrenzen die Gebühren entsprechend. In einer Mehrheit der Staaten können Gläubiger das Dreifache des Schecks zuzüglich angemessener Gebühren eintreiben. Wenn Sie versehentlich einen Scheck abprallen, stellen Sie sicher, dass Sie ihn schnell bezahlen, um zivilrechtliche Gebühren zu vermeiden.

Was ist die Gebühr für das Schreiben eines fehlerhaften Schecks?: eines

Verknüpfen Sie Ihr Girokonto mit einem Sparkonto, um nicht geprüfte Scheckgebühren zu vermeiden.

Bankgebühren

Sowohl die ausstellende Bank als auch die empfangende Bank des unechten Schecks erheben Gebühren für zurückgeschlagene Schecks, die schließlich an die den Scheck auslösende Person weitergegeben werden. Abhängig von den beteiligten Banken können diese Gebühren bis zu wenigen Dollar oder bis zu 30 Dollar oder mehr betragen. Einige Banken bieten einen Überziehungsschutz an, der Ihnen eine Gebühr in Rechnung stellt, wenn sie den vorgelegten Scheck bezahlen und das Geld aus dem Sparkonto oder einem anderen verbundenen Konto abheben. Banken können wählen, welche Schecks sie einlösen und welche Gebühren sie für diese Dienstleistungen erheben.

Bearbeitungsgebühren

In einigen Bundesstaaten sind die Bearbeitungsgebühren zusätzlich zu den Bankgebühren "in begründeten Grenzen" zulässig. Da ausgelagerte Schecks doppeltes Handling erfordern, kann der für den fehlerhaften Scheck geschuldete Betrag durch zusätzlichen Aufwand zur erneuten Verarbeitung des Schecks oder zum Einzug des Geldes erhöht werden. In der Regel geben Unternehmen ihre Gebühren für Fehlschecks an, die zusätzlich zu den Gebühren, die Sie Ihrer Bank zahlen, anfallen.

Zivilkosten

In einigen Bundesstaaten ist nach einer Zahlungsaufforderung eine Wartezeit von 30 Tagen erforderlich, bevor ein Gläubiger bei der zuständigen Behörde des Staates, häufig einer Stadt- oder Bezirksstaatsanwaltschaft, Anklage erhebt. Hier werden die Scheckgebühren teuer und die ursprünglichen Scheckgebühren sowie die Bankgebühren für die zivilrechtliche Durchsetzung der Zahlung werden durch zusätzliche Gebühren erhöht. In einigen Städten und Landkreisen müssen neben den Gebühren auch schlechte Schreiber zur Teilnahme an einem ganztägigen Training teilnehmen, um eine Wiederholung solcher Verstöße zu vermeiden.

Strafanzeigen

Eine strafrechtliche Verfolgung ergibt sich, wenn die kriminelle Absicht, betrügerische Kontrollen zu bestehen, gerichtlich nachgewiesen wird. Wenn die Schuldigen schuldig gesprochen werden, haben Kriminelle in den meisten Bundesstaaten Gebühren und Gefängnisstrafen, oft bis zu einem Jahr oder länger. Abhängig von der Höhe des Schecks können auch Straftaten erhoben werden.


Video: Auslandsreisekrankenversicherung - einfach erklärt!