In Diesem Artikel:

Wenn Sie einen Vertrag oder eine ähnliche finanzielle Verpflichtung eingehen und dann Konkurs anmelden, kann Ihr Kreditgeber oder Gläubiger eine Eventualforderung gegen Ihr Vermögen einreichen. Diese Forderung, die vom Eintreten eines zukünftigen Ereignisses abhängt, kann vom Gericht auf verschiedene Weise angegangen werden.

Richter, der Dokumente hält

Nahaufnahme von Dokumenten eines Richters, die an seinem Schreibtisch überprüfen

Bestimmte Bedingungen sind erforderlich

Bei einer Eventualforderung handelt es sich um eine Forderung, für die eine vorausgehende Bedingung oder ein auslösendes Ereignis vorliegt, die eintreten muss, damit die Schulden oder Aufwendungen eintreten können. Da das Ereignis nicht garantiert ist, kann der Anspruch möglicherweise nicht gültig werden. Eventualforderungen werden in der Regel von Gläubigern eingereicht, wenn ein Schuldner oder ein potenzieller Schuldner die Insolvenz beantragt. Die Klage wird nach Landesrecht und gerichtlichem Vorrang behandelt.

Gründe für die Ablage

Ein Gläubiger kann eine Eventualforderung einreichen, wenn er davon ausgeht, dass ein auslösendes Ereignis eintreten könnte, durch das der Insolvenzantragsteller das Geld finanziell verpflichtet würde. Eine solche Situation kann eintreten, wenn beispielsweise ein Insolvenzschuldner als Mitunterzeichner für die Autokreditfinanzierung einer anderen Person fungiert. Wenn der Fremdkreditnehmer mit seinen Darlehenszahlungen in Verzug gerät, haftet er gemäß der vom Schuldner unterzeichneten Vereinbarung für die Rückzahlung des Darlehens.

Gläubiger-Verantwortung

Im Gegensatz zu einer absoluten Forderung, die automatisch in ein Insolvenzverfahren und einen Rückzahlungsplan aufgenommen wird, müssen die Gläubiger gegebenenfalls eine gerichtliche Forderung beim Gericht einreichen, wenn sie das Recht behalten möchten, geschuldete Beträge aus dem Nachlass eines Schuldners zurückzuerhalten. Der Gläubiger muss außerdem nachweisen, dass die erforderliche Vorbedingung oder das auslösende Ereignis eingetreten ist, wodurch der Anspruch geltend gemacht wird. Wenn das vorsitzende Gericht beschließt, die Eventualforderung als uneingeschränkte Forderung zu behandeln, erhält der Gläubiger die Zahlung wie andere Gläubiger.

Zahlung leisten

Je nach Landesgesetz gibt es mehrere Möglichkeiten, wie ein Gericht mit einem Schadensersatzanspruch umgehen kann. Der Schuldner und sein Bevollmächtigter oder sein Vertreter können beschließen, den Wert der Forderung auf dieselbe Weise wie eine uneingeschränkte Forderung zu bewerten. Ebenso kann das Gericht wählen, das Geld aus dem Nachlass des Schuldners wie üblich zu verteilen, wobei der für die Zahlung der Eventualforderung erforderliche Geldbetrag einbehalten wird, falls er gültig wird. Ein Nachlass kann auch an die Gläubiger ausgeschüttet werden, vorausgesetzt, dass sie für eventuelle Ansprüche haftbar sind. Schulden, die aus einem Nachlass entstanden sind, können auf jede vom Insolvenzgericht geeignete Weise bezahlt werden.


Video: