In Diesem Artikel:

Ein Höflichkeitsgeschäft für ein Auto ist vorhanden, wenn Sie den Verkauf Ihres Fahrzeugs veranlassen, es jedoch bei einem Händler zum Steuerabzug eintauschen und dafür sorgen, dass der Käufer stattdessen beim Händler kauft. Dieser Prozess wird von Händlern und Käufern wegen der mit der Transaktion verbundenen Risiken oft missbilligt.

Händler Bedenken

Händler müssen die staatlichen Vorschriften und Anforderungen für den Verkauf eines Fahrzeugs einhalten. Vor dem Verkauf eines Fahrzeugs muss ein Händler in der Regel eine Fahrzeuginspektion durchführen, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug in einem sicheren betriebsbereiten Zustand ist, um eine Haftung für Reparaturen nach dem Kauf zu vermeiden. Der Händler wird wahrscheinlich diese Inspektion oder etwaige Reparaturen in Rechnung stellen, die sich auf Ihren ursprünglichen Verkaufspreis auswirken können. Der Händler berechnet dem Käufer auch alle anwendbaren staatlichen und Kfz-Gebühren. Da der Händler den Titel vor der Übertragung beantragen und erhalten muss, dauert der Vorgang möglicherweise länger als erwartet. Der Händler riskiert auch, das Fahrzeug für zu viel Geld zu besitzen, wenn sich der Käufer aus dem Geschäft zurückzieht.

Käufer Bedenken

Manche Leute wollen einfach nicht mit einem Händler Geschäfte machen. Außerdem unterscheidet sich der Kaufvorgang eines Händlers vom privaten Verkaufsprozess. Wenn Sie ein Höflichkeitsgeschäft betreiben möchten, informieren Sie Ihren Käufer sofort. Händler müssen alle staatlichen Gebühren und Steuern in Rechnung stellen, die sich für einen Käufer als ungünstig erweisen können, wenn er das Fahrzeug nicht unmittelbar nach dem Kauf anmelden möchte. Wenn Ihr Käufer bar bezahlt, benötigt der Händler aus Sicherheitsgründen auch die Sozialversicherungsnummer des Kunden. Ihr Käufer möchte möglicherweise keine persönlichen Informationen angeben.

Handelsüberlegungen

Erwägen Sie den Handel Ihres Fahrzeugs mit dem Händler hinsichtlich des tatsächlichen Handels- und Steuerabzugswerts. Dies ist wahrscheinlich das einfachste, was Sie tun können, da andere Parteien nicht in den Verkaufs- und Kaufprozess einbezogen werden müssen. Wenn Sie einen Käufer und einen Händler finden können, der dem Höflichkeitsgeschäft zustimmt, müssen Sie wahrscheinlich warten, bis der Käufer das Auto gekauft hat. Viele Händler verlangen, dass der Käufer einen Scheck einräumt, bevor ein Autoverkauf als abgeschlossen gilt. Dies kann bis zu 10 Werktage dauern. Der Betrag, den Sie sparen können, wenn Sie diesen Prozess fortsetzen, reicht wahrscheinlich nicht aus, um die Zeit zu garantieren, die Sie warten müssen, um den Kauf Ihres neuen Fahrzeugs abzuschließen.

Vorteile des Verkaufs des Fahrzeugs

Wenn Sie Ihr Fahrzeug privat verkaufen, sollten Sie Tausende mehr als den Großhandelspreis bieten. Dies ist der Betrag, den Sie für Ihren Handel bei einem Händler erhalten. Händler schätzen Kosten wie Reparaturen, Garantie und Werbung auf den Handelswert eines Fahrzeugs ein, sodass Sie keinen privaten Verkaufs- oder Verkaufswert erhalten. Fragen Sie Ihren Händler nach dem Handelswert und dem Steuerabzug. Dann verkaufen Sie Ihr Fahrzeug für mehr als der Händler anbieten kann. Wenn der Händler beispielsweise 10.000 Euro für Ihren Handel anbietet und Sie Steuereinsparungen in Höhe von 800 Dollar erhalten können, verkaufen Sie Ihr Fahrzeug privat für 10.800 Dollar oder mehr.


Video: