In Diesem Artikel:

Nachdem Sie potenzielle neue Vermietungen besucht und sich für eine oder mehrere entschieden haben, die Ihren Bedürfnissen entspricht, besteht der nächste Schritt darin, sich mit dem Apartment-Manager zusammen zu setzen, um die Unterlagen zu erledigen und den Deal abzuschließen. Zwei wichtige Formulare, die Sie ausfüllen oder unterschreiben müssen, bevor Sie die Miete absichern können, sind der Antrag und das Leasing.

Der Mietprozess

Machen Sie sich mit den üblichen Schritten bei der Anmietung einer Wohnung vertraut, bevor Sie mit der Suche beginnen. Nachdem Sie die Mietanzeigen gefunden haben, die Ihren Bedürfnissen entsprechen, kontaktieren Sie den Vermieter, um einen Termin für die Besichtigung der Wohnung zu vereinbaren. Der Vermieter kann Sie telefonisch ein paar Fragen stellen, um festzustellen, ob Sie ein Kandidat sind. Sobald Sie die Immobilie sehen und entscheiden, dass Sie die Vermietung wünschen, müssen Sie einen Bewerbungsprozess durchlaufen.

Mietantrag

Der Mietantrag ist ein Formular, das vorläufige Informationen über den potenziellen Mieter anfordert. Die Anwendung fordert Informationen über alle Mieter an, einschließlich ehemaliger Wohnsitze, Steueridentifikationsnummern und Monatseinkommen. Die Anwendung ist ein Screening-Formular, das Ihnen die Wohnung nicht garantiert. Der Vermieter verwendet dieses Formular, um Ihre Berechtigung zu prüfen. Es handelt sich nicht um einen Vertrag, der Sie an die Vermietung bindet. Sie müssen möglicherweise auch eine Antragsgebühr zahlen, wenn Sie das Formular absenden, um die Kosten einer Gutschrift und einer Hintergrundprüfung zu decken.

Mietvertrag

Der Mietvertrag ist eine Form, die der potenzielle Mieter unterschreibt, sobald er alle Anforderungen des Vermieters erfüllt, einschließlich Einkommen, Hintergrund und Bonitätsprüfung. Der Mietvertrag enthält alle Details zur Miete, einschließlich der Laufzeit (z. B. sechs Monate oder ein Jahr), der wöchentlich oder monatlich fälligen Miete, Pflichten des Vermieters und Grundregeln, die Sie als neuer Mieter beachten müssen. Wenn ein Vermieter Ihnen einen Mietvertrag gibt, bedeutet dies, dass die Wohnung Ihnen gehört. Sie müssen diesen Mietvertrag zusammen mit anderen Mietern unterschreiben. Es ist ein verbindlicher Vertrag für die Vermietung; Lesen Sie es sorgfältig durch, bevor Sie den Bedingungen zustimmen.

Andere Papiere

Wenn Sie Ihren Mietantrag ausfüllen, müssen Sie möglicherweise ein separates Genehmigungsformular unterschreiben, das dem Vermieter das Recht einräumt, Ihre Gutschrift in Anspruch zu nehmen. Der Vermieter kann Ihnen mit Ihrem Mietvertrag auch zusätzliche Unterlagen gemäß den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland zur Verfügung stellen, z. B. ein Formular zur Bekanntmachung von Bleifarben zum Unterschreiben und ein entsprechendes Informationsblatt.


Video: Der Unterschied zwischen Strafanzeige und Strafantrag | Strafrecht