In Diesem Artikel:

Die Ermittlung des Gesamtwerts eines Unternehmens umfasst mehr als die Überprüfung von Vermögenswerten und Umsatzzahlen. Eine Aktienbewertung berücksichtigt mehrere Finanzkennzahlen. Diese umfassen sowohl materielle als auch immaterielle Vermögenswerte und bieten potenziellen Anlegern, Gläubigern oder Anteilseignern jederzeit einen genauen Überblick über den tatsächlichen Wert eines Unternehmens.

Bedeutung

Die Bewertung des Eigenkapitals wird durchgeführt, um den Wert eines Unternehmens angesichts seines aktuellen Vermögens und seiner Marktposition zu messen. Diese Datenpunkte sind wertvoll für Aktionäre und potenzielle Anleger, die herausfinden möchten, ob sich das Unternehmen gut entwickelt und was in naher Zukunft mit Aktien oder Anlagen zu erwarten ist. Aktienbewertungsformeln umfassen das Dividendenrabattmodell, das Dividendenwachstumsmodell und die Preis-Gewinn-Relation.

Funktion

Anleger, die mehrere Anlagen in Betracht ziehen oder eine Anlagestrategie skizzieren, können eine Aktienbewertung eines Unternehmens anfordern, um eine fundierte Anlageentscheidung zu treffen. Bewertungsmethoden, die auf dem Eigenkapital eines Unternehmens basieren, umfassen typischerweise eine gründliche Analyse der Geldkonten sowie eine Prognose oder Prognose zukünftiger Dividenden, zukünftiger Erträge (Einnahmen) und der Ausschüttung von Dividenden.

Eigenschaften

Das gesamte Eigenkapital eines Unternehmens ist die Summe aus materiellen Vermögenswerten und immateriellen Eigenschaften. Die Sachanlagen umfassen das Betriebskapital, Barmittel, Vorräte und Eigenkapital. Immaterielle Eigenschaften oder immaterielle Vermögenswerte können Markenpotenzial, Marken und Aktienbewertungen sein. Zu den Leistungsindikatoren zählen das Preis-Gewinn-Verhältnis, die Dividendenrendite und das Ergebnis vor Zinsen, Abschreibungen und Amortisationen (EBIDA). Bei der Bewertung kann auch der Unternehmenswert (EV) des Unternehmens berücksichtigt werden. Dies wird berechnet, indem die Nettoverschuldung pro Aktie mit dem Preis pro Aktie kombiniert wird.

Leistungen

Eine gründliche Analyse der materiellen und immateriellen Vermögenswerte ermöglicht es potenziellen Investoren, Aktionären und Finanzmanagern eines Unternehmens, kritische Leistungsdaten über die Geschäftstätigkeit des Unternehmens zu erhalten. Die Equity-Bewertungsmethode berücksichtigt verschiedene Arten von Daten und kann als Teil eines Vorhersagemodells verwendet werden, um die wirtschaftliche Zukunft des Unternehmens zu bestimmen. Die Bewertung gibt auch Hinweise auf das Risiko einer Anlage in das Unternehmen.

Überlegungen

Die Ermittlung des Dollarwerts von immateriellen Vermögenswerten kann ein komplizierter Prozess sein und wird normalerweise vom Finanzmanager oder Finanzbuchhalter vorgenommen. Diese Vermögenswerte können aufgrund der Marktbedingungen erheblich schwanken, spielen jedoch eine wichtige Rolle bei der Bewertung von Aktien. Auch wenn mehrere Finanzkennzahlen und Faktoren in den Aktienbewertungsprozess einbezogen sind, können die endgültigen Zahlen eine relativ genaue Einschätzung des Finanzstatus und der Ertragsaussichten eines Unternehmens liefern.


Video: Aktien einfach erklärt (explainity® Erklärvideo)