In Diesem Artikel:

Fannie Mae wurde in den 1930er Jahren von der Bundesregierung gegründet und ist heute ein in Privatbesitz befindliches Unternehmen für Hypothekenkredite. Es verleiht Hauskäufern keine direkten Darlehen, aber es stellt Drittkreditgebern Geld zur Verfügung, um Darlehen an Kreditnehmer zu vergeben, die ein Haus kaufen möchten. Das Unternehmen kauft auch Hypotheken von Kreditgebern, bündelt sie mit anderen Hypotheken und verkauft sie dann an Investoren, die mit den Zinsen Geld verdienen.

Fannnie Mae fordert fast 8 Milliarden Dollar zur Deckung vierteljährlicher Verluste

Fannie Mae erhält keine staatlichen Mittel, aber der Kongress überwacht seine Geschäftshandlungen.

Fannie Mae Kreditgeber

Die Kreditgeber von Fannie Mae sind Hypothekenmakler und Hypothekenunternehmen, die ein Antragsverfahren durchlaufen müssen. Der erste Teil ist ein Tutorial zur Selbsteinschätzung, in dem der Kreditgeber feststellen kann, ob er die Anforderungen erfüllt. Ab 2014 sind die Anforderungen mindestens 24 Monate im Geschäft und ein Nettovermögen von mindestens 2,5 Millionen US-Dollar. Der Antragsteller muss letztendlich mit einem Sponsor von Fannie Mae zusammenarbeiten, um alle anderen erforderlichen Unterlagen einzureichen.

Fannie Mae-Programme

Fannie Mae sponsert die gesamte Website KnowYourOptions.com, auf der Sie erfahren, was Sie tun können, wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Hypothek zu bezahlen. Verwenden Sie die Leih-Suchfunktion auf der Know Your Options-Website, um festzustellen, ob Fannie Mae derzeit Ihren Kredit besitzt. Wenn dies der Fall ist, haben Sie Anspruch auf Unterstützung bei Hypothekenhyphen, z. B. das Home Affordable Refinance Program. Fannie Mae kann Ihnen helfen, sich für das Programm zu bewerben, das vom Bund gefördert wird. Es ändert Ihren Kredit, damit Sie sich die monatlichen Zahlungen besser leisten können.


Video: Bank of America zahlt Milliarden an Fannie Mae