In Diesem Artikel:

Im Allgemeinen bieten Renten eine Möglichkeit, für den Ruhestand zu sparen. Investoren, die auf der Suche nach einem sicheren Mittel sind, um im Ruhestand einen stetigen Einkommensstrom zu sichern, kaufen häufig Renten. Eine Bundesrente ist ein ähnliches Produkt - aber für die breite Öffentlichkeit nicht verfügbar.

Definition von Annuität

Der Begriff "Annuität" bezieht sich auf ein langfristiges Finanzinstrument für Altersvorsorge. Viele Renten haben steuerliche Vorteile. Die Beiträge sind oft steuerfrei.

Die Menschen investieren hauptsächlich in Renten, um für den Ruhestand zu sparen. Anleger können Renten von einem Finanzinstitut, in der Regel einer Versicherungsgesellschaft, kaufen. Die Annuität ermöglicht es dem Anleger, Geld einzahlen und später einen Zahlungsstrom zu erhalten. Die Annuitätenzahlungen können je nach Präferenz des Anlegers fest oder variabel sein.

Bundesrente

Eine Bundesrente ist Teil einer vom Arbeitgeber gesponserten Altersvorsorge. Die Strukturen unterscheiden sich geringfügig für die Mitarbeiter des CSRS (Altersteilzeitsystem) oder des FERS (Bundespersonalruhestandssystem). In beiden Fällen leisten Bundesangestellte einen Beitrag zur Rente, während sie von der Regierung beschäftigt werden, und das Geld wird normalerweise von der Agentur abgegolten. Das Geld sammelt sich im Laufe der Zeit und wird dann monatlich für den Rest seines Lebens nach seiner Pensionierung an den Arbeitnehmer zurückgezahlt.

Wie funktioniert eine Bundesrente?

Wenn ein Arbeitnehmer aus dem Bund ausscheidet, erhält er Rentenzahlungen. Dies ist sehr ähnlich dem Erhalt von Zahlungen aus einem Pensionsplan. Der Arbeitnehmer erhält stabile Zahlungen, die auf der Grundlage der Dienstjahre und des Durchschnittslohns berechnet werden. Bundesrenten stehen der Öffentlichkeit nicht als Anlageinstrument zur Verfügung.

CSRS

Bundesbedienstete, die vor 1987 erstmals beschäftigt wurden, fallen in der Regel unter das CSRS. CSRS-Mitarbeiter haben einen leistungsorientierten Plan. Sie tragen 7% bis 8% des Einkommens zu ihrer Rente bei, und die Beschäftigungsagentur passt zu diesem Beitrag. Mitarbeiter können auch freiwillige Beiträge von bis zu 10 Prozent des Grundgehalts leisten. Das CSRS ist ein sehr sicheres System mit einem vorhersagbaren Annuitätenstrom.

FERS

Mitarbeiter, die nach 1987 eingestellt wurden, fallen unter das FERS-System. Das Altersvorsorgeprogramm von FERS umfasst einen Basisleistungsplan, eine Sozialversicherung und ein Sparprogramm. Die FERS ist übertragbarer, wenn ein Mitarbeiter den Bundesdienst verlässt, ist jedoch nicht so sicher und vorhersehbar wie der CSRS-Plan.

Mehr Informationen

Wenn Sie ein potenzieller Bundesangestellter sind, bietet die Website des US-amerikanischen Büros für Personalmanagement (OPM) Informationen über die Vorteile einer Bundesangestellten.


Video: Rehazentrum Ückeritz - Klinik Ostseeblick der DRV Bund