In Diesem Artikel:

Der Food and Nutrition Service des US-Landwirtschaftsministeriums verwaltet das Ernährungshilfeprogramm. Antragsberechtigte Antragsteller können vorübergehende Essenshilfe bei einem lokalen Büro der Sozialversicherungsverwaltung oder bei einem lokalen Lebensmittelmarkenbüro beantragen. Ein Lebensmittelstempel-Verpflichtungsschreiben kann sich auf die offizielle Mitteilung über die Feststellung der Förderfähigkeit beziehen, die der Lebensmittel- und Ernährungsdienst Bewerber sendet, oder es kann sich auf den Berechtigungsnachweis beziehen, den ein Sozialversicherungsempfänger vorlegen muss.

Das Supplemental Nutrition Assistance Program (SNAP), ehemals unter dem Namen "Federal Food Stamp Program" bekannt, hilft älteren, behinderten, arbeitslosen oder obdachlosen Menschen mit niedrigem Einkommen, sich eine Grundversorgung mit Lebensmitteln zu verschaffen. Berechtigte Personen erhalten von der Sozialversicherungsbehörde oder dem US-Landwirtschaftsministerium ein Vergabebrief, nachdem sie ihren ersten Antrag eingereicht haben.

Da Antragsteller, die im Rahmen des Supplemental Security Income-Programms eine staatliche Sozialversicherung erhalten, Anspruch auf eine beschleunigte Gegenleistung haben, müssen sie möglicherweise den Nachweis ihrer Anspruchsberechtigung für das Supplemental Security Income erbringen. Antragsteller, die bei örtlichen Lebensmittelmarken Büros für Nahrungsmittelhilfe beantragen, müssen den Nachweis über ihr Einkommen aus sozialer Sicherheit erbringen, indem sie ihre Zulassungsschreiben der Sozialversicherungsbehörde einreichen.

Lebensmittelstempelregeln

Um die vorübergehende Nahrungsmittelhilfe des Bundes zu beantragen, müssen die Bewerber die Armutsrichtlinien des Bundes einhalten, die finanzielle Berechtigung nachweisen und müssen sich gegebenenfalls zur Arbeit anmelden - sofern sie arbeitsfähig sind und zwischen 16 und 60 Jahre alt sind. Die Bewerber müssen nicht nur sich zur Arbeit anmelden, sondern auch geeignete Arbeiten annehmen und an Arbeitstrainings teilnehmen. Gemäß den Regeln des Supplement Nutrition Assistance Program (SNAP) erhalten Antragsteller im Allgemeinen alle drei Jahre drei Monate lang Nahrungsmittelhilfe, mit wenigen Ausnahmen. Bewerber, die aufgrund einer dauerhaften Behinderung nicht berufstätig sind, schwangere Frauen und Frauen mit Kindern können innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren mehr als drei Monate Leistungen beziehen.

Finanzielle Anspruchsvoraussetzungen

Die Bewerber müssen einen Nachweis über ihr begrenztes Einkommen vorlegen, einschließlich einer Liste der Haushaltsmitglieder, eines Nachweises der Behinderung oder des Alters und des Nachweises. Jedes Mitglied des Haushalts eines Bewerbers muss auch Einkommensangaben machen.

Das USDA beschränkt die Berechtigung für Bewerber auf 2.000 USD oder weniger an Ressourcen. Zu den zählbaren Ressourcen zählen Bankkonten, nicht geschäftlich genutzte Fahrzeuge, persönliche Wohnsitze, Investitionskonten und persönliches Eigentum. Einzelpersonen, die 60 Jahre oder älter sind, oder behinderte Bewerber können über Ressourcen in Höhe von bis zu 3.000 USD verfügen. Das USDA erfasst keine zusätzlichen Einkünfte aus Sicherheitsleistungen, Sozialleistungen und andere Arten von staatlichen Hilfseinkommen.

Food Stamps Bewerbungsprozess

Sobald ein Antragsteller einen SNAP-Antrag einreicht, führt das lokale SNAP-Büro ein persönliches Interview durch und legt die finanziellen Informationen und Ressourcen des Antragstellers fest. Nach dem persönlichen Gespräch sendet das SNAP-Büro jedem Bewerber eine offizielle Teilnahmebescheinigung. Antragsteller, die sich für SNAP-Leistungen qualifizieren, erhalten ein Prämienschreiben mit einer Erläuterung ihrer Leistungsprämien. Dazu gehört auch, wie lange sie Anspruch auf Leistungen haben, und wie viele weitere Leistungen sie beantragen, nachdem sie ihre ursprünglichen Leistungen ausgeschöpft haben. Das Amt sendet den Antragstellern auch ein offizielles Ablehnungsschreiben, wenn sie beschließt, Leistungen abzulehnen. In der Ablehnungsmitteilung wird erläutert, warum einem Antragsteller Leistungen verweigert wurden.


Video: Benefit Verification Letters Online, Easy as 1-2-3